>>> FAN DAY: Ab 22. Juli Ticket-VVK für Nicht-DK- Inhaber <<<

NEWS

Pressekonferenz vor dem Saisonstart gegen Braunschweig

26.09.2023

Wenige Tage vor dem Start bei den Basketball Löwen Braunschweig am Freitag (18.30 Uhr) luden die EWE Baskets Oldenburg zur Saisonpressekonferenz in das EWE Baskets Club Center. Der geschäftsführende Gesellschafter Hermann Schüller, Head Coach Pedro Calles, Kapitän Max DiLeo und Norris Agbakoko stellten sich den Fragen der Journalisten.

Hermann Schüller über…

…die Gründe für die Begeisterung und Zuschauer-Rekorde in Oldenburg

„Das liegt sicher an der guten sportlichen Entwicklung der letzten Saison unter Pedro Calles, dem TOP FOUR in Oldenburg mit dem Einzug ins Pokalfinale. Ich erlebe diese Begeisterung als Respekt und Wertschätzung für die Arbeit. Wir sind jetzt 23 Jahre in der BBL, hatten große Konstanz in den sportlichen Leistungen. Der WM-Titel und die Begeisterung um Basketball haben dann sicher auch noch einmal 100 bis 200 zusätzliche Fans gebracht.“

...den neuen TV-Partner Dyn

„Das war eine Mehrheitsentscheidung der BBL-Clubs. Vorweg muss man sagen, dass Magenta sehr gute Arbeit geleistet hat mit den Übertragungen in den letzten Jahren. Uns fehlte ein Stück weit die Attraktivität zwischen den Wochenenden. Dyn kommt zum richtigen Zeitpunkt. Wir hoffen, dass wir den Schwung als Sprungbrett nutzen können. Der Basketball kann davon in den nächsten Jahren profitieren.

… das Saisonziel

„Wir wollen in jedem Spiel alles geben, kämpfen und unsere Fans glücklich machen. Wichtig ist, dass wir besser werden und uns als Team über die ganze Saison entwickeln. Außerdem gibt es nicht nur sportliche Ziele. Wir wollen den Club auch nach unten entwickeln und ein breiteres Fundament bilden. Bei BASKita sind beispielsweise bereits 1.000 Kinder in der Woche aktiv, nächstes Jahr werden 2.000 sein. Durch dieses breitere Fundament, zu dem auch die JBBL/NBBL gehört, können wir den Basketball dauerhaft in der Spitze etablieren.“

Pedro Calles über…

…seine Einschätzung der Vorbereitung

„Ich sehr glücklich, mit diesem Team arbeiten zu können. Mit allem, was wir beeinflussen können, also Einstellung, Vorbereitung, Intensität, bin ich sehr zufrieden. Verletzungen und Krankheiten haben uns beeinträchtigt, aber man wächst als Mannschaft und individuell auch an Problemen und kann sich dadurch entwickeln.“

...über die Vermittlung der Identität

„Wir arbeiten an unserer Identität und unserer Teamkultur. Wir wissen, wer wir sind, jetzt müssen wir zeigen, wer wir sein wollen!“

Max DiLeo über…

…die Basketball Champions League

„Es ist eine großartige Gelegenheit, die BBL und unseren Club zu präsentieren. Wir gehen Schritt für Schritt und blicken nicht zu sehr voraus. Wenn wir diesen Weg konsequent gehen, dann können wir in der Basketball Champions League vieles erreichen.“

… die Integration von sieben neuen Spielern im Kader

„Es ist nie leicht, eine neue Identität zu entwickeln. Jeder Spieler bringt etwas mit, das zu unserer Identität beitragen kann. Ich habe das Gefühl, dass jeder an unseren Weg glaubt, alle Wettkämpfer sind, gute Jungs und bereit sind, sich Schritt für Schritt zu entwickeln.

Norris Agbakoko über…

…den deutschen Erfolg bei der Weltmeisterschaft

„Es war großartig Gordon Herbert als Coach bei der U23 zu erleben. Er hat die Rollen klar verteilt und jeden so einbezogen, dass er für das Team alles gegeben hat. Deutschland hat schon bei den letzten Turnieren stark gespielt, deshalb war es keine Überraschung für mich.