>>> FAN DAY: Ab 22. Juli Ticket-VVK für Nicht-DK- Inhaber <<<

NEWS

103:79! Überzeugender Saisonstart für Baskets Juniors

25.09.2023

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors / TSG Westerstede sind mit einem überzeugenden Erfolg in die neue Saison in der 1. Regionalliga Nord gestartet. Nach dem 103:79-Erfolg über den Aufsteiger MTV / BG Wolfenbüttel steht das Oldenburger Nachwuchsteam nach dem ersten Spieltag an der Tabellenspitze.

Über dem Saisonstart von Nachwuchsteams schwebt oft ein großes Fragezeichen. Führungsspieler fehlen nahezu in der gesamten Vorbereitung, weil sie mit dem Profi-Team trainieren, eine sehr junge Gruppe muss sich erst finden. Für die Baskets Juniors kam am Wochenende hinzu, dass mit Fritz Hemschemeier und Viktor Lukic-Gavric zwei Leistungsträger fehlten, die hauptsächlich noch im Profi-Team aktiv sind und in den Testspielen kein Sieg gelungen war.

Dennoch verwandelte die junge Mannschaft die Fragezeichen gegen Wolfenbüttel, die sich gleichzeitig noch an die Regionalliga anpassen müssen, in ein deutliches Ausrufezeichen. Von Beginn an kontrollierten die Baskets Juniors das Spiel, ließen sich auch von stark kämpfenden Gästen, die in der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich auf zehn bzw. zwölf Punkte Rückstand verkürzten, nicht aus der Ruhe bringen.

Dabei stand ein sehr junges Team auf dem Parkett. 70 von 200 Minuten gingen an Spieler, die noch in der NBBL aktiv sein können und diese Akteure zeigten gute bis sehr gute Leistungen. Simon Kohlhoff kam auf neun Punkte, vier Assists und drei Rebounds, aber auch Bennett Spree oder Lazar Klaric setzten vor allem defensive Akzente.

Überragender Akteur der Oldenburger war allerdings Neuzugang Carrington Wiggins. Der Guard war nicht zu stoppen, erzielte 37 Punkte, sieben Rebounds, sieben Assists und sechs Steals. Moritz Beckmann erreichte 14 Punkte, während Rauf Amirbekov (11 Punkte, 4 Rebounds, 5 Assists) und Joel Harms (10 Punkte, 9 Rebounds, 3 Blocks) ebenso zweistellig punkteten.

Insgesamt präsentierten die Baskets Juniors ein harmonisches Offensivspiel, bewegten den Ball gut, spielten 23 Assists. Zudem fiel der Distanzwurf mit 48,4 Prozent Dreierquote herausragend. Weil die Gastgeber auch den Rebound kontrollierten, führten sie bereits zur Halbzeit mit 50:32, blieben im Anschluss stabil und verdienten sich den Erfolg.

„Insgesamt war das ein super Auftakt für unsere Mannschaft. Wir sind von Beginn an mit der richtigen Einstellung ins Spiel gekommen, haben alle Spieler involviert. Eine sehr gute Mannschaftsleistung, aus der Carrington Wiggins herausgestochen hat, der immer das gemacht hat, was dieses Team brauchte. Die jungen Spieler konnten sich an ihm orientieren. Grundsätzlich muss man in diesem Spiel aber die gesamte Mannschaft loben“, so Head Coach Artur Gacaev.