>>> FAN DAY: Ab 22. Juli Ticket-VVK für Nicht-DK- Inhaber <<<

NEWS

Am Ende fehlt die Kraft: Oldenburg verliert letztes Testspiel in Belgrad

08.09.2023

 Kyle Foster nimmt einen Dreier in der Belgrader FMP Arena.

Das Trainingslager 2023 in Serbien haben die EWE Baskets Oldenburg ohne ein abschließendes Erfolgserlebnis beenden können. Am Freitagabend verlor das Team von Pedro Calles bei Gastgeber KK FMP Belgrad trotz ansprechender Leistung über weite Strecken der Partie mit 75:81.

Damit steht die Bilanz der Oldenburger in den Testspielen der Vorbereitung auf die Wettbewerbe in der easyCredit BBL, dem Deutschen Pokal und der Basketball Champions League, nun bei zwei Siegen und drei Niederlagen.

Gegen die Belgrader, die Ende des Monats den Versuch starten werden, über die Quali-Runde noch ein Ticket für die BCL zu lösen, erwischte die Mannschaft von Head Coach Pedro Calles einen Blitzstart und führte innerhalb kurzer Zeit mit 10:2. Damit hatte das Team schon mal eine Calles-Forderung aus dem Video-Analyse-Meeting am Vormittag erfüllt: gleich von Beginn an „game ready“ zu sein.

Besonders Kyle Foster blühte im 1. Viertel auf. Immer wieder gelungene Aktionen des Guards, dem aufgrund von zweifelhaften Schiri-Entscheidungen - ein Fuß soll im Aus gewesen sein und der Buzzer Beater am Ende des Viertels sei nicht rechtzeitig geworfen worden - zwei Dreier genommen wurden, was den Oldenburger Coaching Staff am Seitenrand in Wallung brachte und zu hitzigen Diskussionen mit den Unparteiischen führte. Anderenfalls hätte Oldenburgs Nummer 11 zur Halbzeit bereits 14 statt 8 Punkte auf dem Konto gehabt und die Pausenführung nach 2. Vierteln hätte nicht nur 35:34 betragen.

In der zweiten Hälfte gelang es Oldenburg immer besser, die Regie im Spiel zu übernehmen. Insbesondere DeWayne Russell lenkte seine Mitspieler und setzte diese mit hervorragendem Passspiel in Szene. Im Schlussviertel verließen die EWE Baskets allerdings - auch den intensiven Trainingseinheiten in Zlatibor geschuldet - zusehends die Kräfte, um einen spritziger aufspielenden Gegner entscheidend stoppen zu können.

Stärkste Oldenburger: DeWayne Russell (17 Punkte, 7 Assists), Kyle Foster (15 Punkte, 3 Rebounds), Len Schoormann (12 Punkte, 1 Assist, 1 Steal), Brekkott Chapman (10 Punkte, 3 Assists, 3 Steals, 4 Rebounds).

Am Samstagmorgen geht es zurück nach Deutschland, wo sich das Team die kommende Woche über auf den Fan Day am 17. September vorbereiten wird, wo die EWE Baskets in der Großen EWE Arena RASTA Vechta zu Gast haben werden. Tickets für den Fan Day inklusive großer Spielervorstellung sind über ewe-baskets.de/tickets erhältlich.

Spielplan/Ergebnisse Saisonvorbereitung

19.08. Basketball Löwen Braunschweig, Ergenbis: 101:73

25.08. Veolia Towers Hamburg, Ergebnis: 93:85

30.08. KK Igokea, Ergebnis: 73:79

06.09. KK Borac Cacak, Ergebnis: 75:92

08.09. KK FMP Belgrad, Ergebnis: 75:81

17.09. RASTA Vechta (Fan Day in Großer EWE Arena)

21.09. Niners Chemnitz (nicht-öffentlich)