>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

TOP FOUR NEWS

TOP FOUR- Vorschau: MHP Riesen Ludwigsburg

15.02.2023

 Foto: dieLICHTBUILDER Klamann & Bauer

Gründungsjahr: 1960 (als DJK Ludwigsburg)

TOP-FOUR-Teilnahmen: 3x

Bilanz gegen Oldenburg: 14:28

Trainer: Josh King

Maskottchen: Lurchi

Einwohner: 94.000

Kapitän: Yorman Polas Bartolo

 

Basketball in Ludwigsburg hat eine lange, bis in die Anfangszeit der 1960er Jahre zurückreichende Tradition. Wenn heute von den RIESEN die Rede ist, lohnt aber insbesondere die Betrachtung der Phase seit 2002, als dem Club der (Wieder-)Aufstieg in die Basketball-Bundesliga gelang.

 

Den Baden-Württembergern glückte bis dato zwar noch kein Titelgewinn, einen Namen als feste Größe in der Liga haben sie sich aber zweifelsohne gemacht. Elfmal qualifizierten sich die RIESEN für die Playoffs, 2020 schlossen sie die Saison in der Corona-Zeit sogar als Vizemeister ab.

 

Eine prägende Figur im Club war der langjährige Headcoach John Patrick. Der US-Amerikaner trat sein Amt 2013 an und blieb bis 2022 Trainer in Ludwigsburg. Mit seiner charakteristischen Spielweise aus harter, oft über das ganze Spielfeld ausgeübter Verteidigung und temporeicher Offensive erwiesen sich die MHP RIESEN für viele Gegner als überaus hohe Hürde.

 

Im Pokal feierten die Ludwigsburger 2008 ihren größten Erfolg, als sie bis ins Endspiel vordrangen und sich dort schließlich in Hamburg den Artland Dragons geschlagen geben mussten.

 

Im Sommer 2022 endete die Ära von John Patrick, der nach Japan wechselte. Spuren hinterlässt er aber auch aktuell noch, denn seine beiden Söhne Johannes und Jacob, jüngst von Bundestrainer Gordon Herbert in die Nationalmannschaft berufen, gehören weiterhin zum Team der RIESEN.

 

Unter dem neuen Trainer Josh King, zuvor Assistent an der Seite Patricks, kämpften sich die Ludwigsburger durch Erfolge in Hamburg und in Crailsheim bis ins TOP FOUR 2023. International war das Team in der Champions League vertreten; hier verpassten Kapitän Yorman Polas Bartolo und seine Mitstreiter den Sprung in die nächste Runde denkbar knapp gegen Chalon.

 

In der easyCredit Basketball Bundesliga zählen die Ludwigsburger auch in der laufenden Saison zu den Aspiranten auf eine Playoffteilnahme. Nach einigen Rückschlägen, unter anderem einer Heimniederlage gegen die EWE Baskets, müssen sich die RIESEN zwar weiterhin strecken, um die Verfolger auf Distanz zu halten – mit einem herausragenden Sieg gegen Bayern aber unterstrichen die Schützlinge von Josh King zuvor auch schon ihr großes Potenzial. Im Kader stehen unter anderem in Prentiss Hubb, Kapitän Bartolo oder Jhonathan Dunn gutklassige Leistungsträger.

 

Im Halbfinale beim TOP FOUR in Oldenburg treffen die MHP RIESEN Ludwigsburg am Samstag, 18. Februar, um 16 Uhr auf den Gastgeber EWE Baskets Oldenburg. Danach spielt ALBA BERLIN gegen den FC Bayern München (19.30 Uhr).

 

Mehr zum Club: www.mhp-riesen-ludwigsburg.de

1