>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

Duell der Nachwuchsteams 

03.02.2023

 Bild: Erik Hillmer

Die Chance nutzen, sich ein Stück aus dem Kampf gegen den Abstieg zu befreien, wollen die Baskets Juniors/TSG Westerstede am Wochenende. Am Samstag (15 Uhr) treten die Oldenburger zum Duell der Nachwuchsteams bei der SG Braunschweig an.

Dabei ist die Reise nach Braunschweig für Head Coach Artur Gacaev und einige seiner jungen Spieler nur der erste Teil eines Auswärtstrips. Nach Spielende erfolgt die Weiterfahrt nach Chemnitz, wo die NBBL am Sonntag antreten muss.

In Braunschweig werden die Baskets Juniors an die durchaus ordentliche Leistung gegen Neustadt anknüpfen wollen, dürfen dabei zudem auf eine leicht verbesserte Personalsituation hoffen.  Bei aktuell drei Siegen Vorsprung und noch sechs verbleibenden Partien für die auf dem Abstiegsplatz stehenden Bergedorf Stargazers, würde jeder weitere Sieg die Oldenburger stärker aus der Gefahrenzone bringen.

Gesichert ist der Gegner vom Samstag hingegen bereits und kann in einem engen Verfolgerfeld  in der 1. Regionalliga Nord mit der 9:7-Bilanz noch auf den Einzug in die Playoffs hoffen. Die Braunschweiger sind dabei ebenfalls ein klassisches Nachwuchsteam und können auf viel Unterstützung von Spielern zählen, die bereits in der BBL auf dem Parkett standen.

Zuerst ist dabei Big Man Sananda Fru zu nennen, der in der ersten Liga auf 15 Minuten im Schnitt kommt und bei seinen bisherigen Einsätzen in der Regionalliga 14,6 Punkte und 7,6 Rebounds im Schnitt auflegt. Aber auch Gian Aydinoglu (14,2 Punkte) und Jannik Göttsche (9,2 Punkte, 9,0 Rebounds) standen in dieser Saison bereits mehrfach auf dem BBL-Parkett.

Hauptsächlich als Leistungsträger in der Regionalliga agieren die beiden Guards Jamil Hyangho und Simon Roosch. Hyangho erzielt 13,2 Punkte, 6,2 Assists und 4,5 Rebounds im Schnitt, Roosch erreicht 12,6 Punkte und 4,6 Rebounds. Wer dann am Samstag auf dem Parkett steht, bleibt wie bei Nachwuchsteams üblich abzuwarten.

„Braunschweig hat viel Talent und ist im Grundsatz ähnlich aufgebaut wie unsere Mannschaft. Wir wollen auf die guten Phasen gegen Neustadt aufbauen und uns in einem engen Spiel die Siegchance erarbeiten, so Head Coach Artur Gacaev.