>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

EWE Baskets sorgen für Überraschungen beim Barßeler Herbstempfang

11.10.2022

Gleich für eine doppelte Überraschung sorgten die EWE Baskets Oldenburg beim traditionellen Herbstempfang der Gemeinde Barßel im Schützenhaus in Harkebrügge. Nachdem Club-Boss Hermann Schüller vor knapp 150 Gästen zunächst über werteorientierte Teamführung gesprochen hatte, wurde Bürgermeister Nils Anhuth, gleichzeitig langjähriger Fan der EWE Baskets, im Anschluss von der BBL-Legende Rickey Paulding und dann vom gesamten Team der EWE Baskets überrascht.

Es ist Tradition des Herbstempfangs, dass Ehrenamtliche überrascht und für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt werden. Am Montag allerdings wurde auch der Gastgeber der Veranstaltung überrascht. „ Ich bin sprachlos“, sagte Barßels Bürgermeister Nils Anhuth, als Rickey Paulding ihm ein Trikot aus seinem Abschiedsspiel im Juni und 30 Tickets für ein Heimspiel der EWE Baskets für den Verein Stöppkes überreichte, der sich für bedürftige Kinder und Jugendliche in Barßel einsetzt.

 Paulding sprach dann darüber , dass es ihm viel bedeute, nach seinem Karriereende immer wieder nach Oldenburg zurückkehren zu dürfen und vor allem die Nachwuchsarbeit und soziale Projekte zu unterstützen: „Ich erinnere mich daran, wie sich Menschen in meiner Jugend für meine Entwicklung eingesetzt haben und wie die Fans in Oldenburg und die EWE Baskets mich unterstützt haben. Deshalb freue ich mich, dass ich jetzt diese Erfahrungen an die Kinder und Jugendliche hier zurückgeben kann!“

Die Überraschung wurde dann noch größer, als im Anschluss das gesamte Team der EWE Baskets in den Saal dribbelte und Nils Anhuth begrüßte. Head Coach Pedro Calles teilte seine positiven Eindrücke vom Team aus der bisherigen Saison, sprach über die Bedeutung der Entwicklung einer neuen Teamidentität und Teamkultur und betonte die Verbindung seiner Familie zum Nordwesten.

Zuvor hatte Hermann Schüller als geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets Oldenburg und der Semcoglas Holding über die Bedeutung von werteorientierter Führung im Sport und in der Wirtschaft und des ehrenamtlichen Engagements gesprochen. 5.600 Menschen würden sich in der Gemeinde Barßel ehrenamtlich engagieren. Diese Verantwortung für Menschen zu übernehmen, die mit Problemen konfrontiert seien, werde gerade in der aktuellen Zeit noch wichtiger.

Zudem betonte Schüller, dass Teams, die auf werteorientierter Führung basierten, langfristig erfolgreicher seien. Vertrauen in den Mitspieler und die Übernahme von Verantwortung gegenüber ihm sei wichtig und dieses Prinzip ließe sich auch auf die Wirtschaft übertragen.

An diese Worte knüpfte im Anschluss auch Bürgermeister Nils Anhuth an, der dazu aufforderte, dass diese Werteorientierung auch in der Politik und bei politischen Themen gelebt werden sollte. Es sei wichtig, aufeinander zuzugehen und bei unterschiedlichen Meinungen respektvoll miteinander umzugehen.