>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

ProB-Team zum Jahresausklang in Wolfenbüttel

17.12.2016

Mit einem Auswärtssieg bei den MTV Herzögen Wolfenbüttel will das ProB-Team der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB das Jahr 2016 abschließen. Ein Erfolg in Wolfenbüttel am Sonntag (17 Uhr) würde die Ausgangsposition im Kampf um die Playoffs noch einmal stärken.

Erfolgreiche Wochen liegen hinter der Baskets Akademie Weser-Ems. Nur Spitzenreiter LOK Bernau konnte die Oldenburger im November und Dezember bezwingen. Fünf Siege aus sechs Partien feierte die Mannschaft von Headcoach Artur Gacaev und brachte sich damit in eine hervorragende Ausgansposition für das Jahr 2017. Nur ein Sieg trennt die Baskets Akademie von Tabellenführer Bernau, gleich vier Erfolge beträgt der Vorsprung auf den neunten Rang. Im letzten Heimspiel gegen Recklinghausen zeigte sich zudem erneut, dass die Mannschaft mittlerweile über eine erstaunliche Tiefe und viele Spieler verfügt, die Verantwortung für das Team übernehmen können.

Mit dem Gegner vom Sonntag haben die Oldenburger noch eine Rechnung offen. Wolfenbüttel konnte Ende Oktober als einziger Gast in dieser Saison in der Haarenuferhalle gewinnen. Seither entwickelten sich beide Clubs allerdings in eine unterschiedliche Richtung. Die Herzöge konnten keine der letzten sechs Partien gewinnen, verloren aber auch keines der Spiele mit mehr als zehn Punkten Differenz.

Zudem vollzogen die Gastgeber einen Wechsel auf der Trainerbank. Ralf Rehberger verließ Wolfenbüttel aus persönlichen Gründen, sein Nachfolger ist Spielertrainer Demetrius Ward. Im amerikanischen Spielmacher haben die Wölfe auch ihren entscheidenden Mann auf dem Parkett. Ward erzielt 21,2 Punkte im Schnitt und hat in Khalil Kelley einen starken Partner, der unter den Körben dominiert. Kelley erzielt 17,6 Punkte und greift sich 8,9 Rebounds pro Partie. Für zusätzliche Qualität sorgen die Talente um Lars Lagerpusch, Luis Figge und Constantin Ebert, die zum Profikader der Basketball Löwen Braunschweig zählen.

Bild: Ulf Duda/fotoduda.de