>>> FAN DAY: Phase 2 des VVK läuft <<<

NEWS

ProB-Team trifft auf Spitzenreiter

25.11.2016

Das zweite Spitzenspiel innerhalb einer Woche wartet auf die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB. Die Oldenburger treten am Samstag (19 Uhr) beim Spitzenreiter LOK Bernau an.

Ausgangssituation: In eine komfortable Ausgangsposition für die verbleibenden beiden Spiele der Hinrunde hat sich die Baskets Akademie Weser-Ems in den vergangenen drei Wochen gebracht. Die Oldenburger feierten zuletzt drei Siege in Serie. Mit nun 12:6 Punkten ist der Abstand auf die Ränge außerhalb der Playoffs bereits auf sechs Zähler angewachsen.

Beim Erfolg über die VFL AstroStars Bochum zeigte das Team von Artur Gacaev dabei, dass die Baskets Akademie Spitzenspiele auch über die defensive Qualität gewinnen kann und hielt die Gäste mehr als 15 Punkte unter dem Saisonschnitt. Die Stabilität in der Defensive wird allerdings auch am kommenden Wochenende ein wichtiges Kriterium sein, wenn es gegen die beste Offensive der Liga geht.

Der Gegner: Mit LOK Bernau hat sich ein Aufsteiger als Spitzenteam der Liga etabliert, führt die Tabelle mit sieben Erfolgen aus den ersten neun Partien an. Dabei basiert der Bernauer Erfolg auf drei Säulen.

Spielmacher Pierre Darnell Bland steht bereits in seiner dritten Saison für LOK auf dem Parkett und ist mit 17,9 Punkten, 5,8 Assists und 4,6 Rebounds der wichtigste Spieler im Team der Gäste. Daneben verfügt Bernau über einen erfahrenen Kern, der dem Team Stabilität verleiht. Robert Kulawick, in der vergangenen Saison noch für die BG Göttingen in der BBL aktiv, erzielt 11,8 Punkte und 4,3 Rebounds im Schnitt, gleichzeitig verfügen aber auch Nico Adamczak, Nino Valentic und Konstantin Kovalev über Erfahrung in der ProA oder ProB.

Zudem stehen LOK Bernau als Kooperationspartner von ALBA BERLIN die Talente aus dem Berliner Jugendprogramm zur Verfügung. Mit Ferdinand Zylka (13,1 Punkte) und Tim Schneider (9,9 Punkte, 4,6 Rebounds) tragen gleich zwei dieser Talente einen großen Anteil am Höhenflug von LOK Bernau. Mit 87 Punkten ist Bernau das offensivstärkste Team der ProB, weist mit 54,5 Prozent zudem die höchste Trefferquote der Liga aus Nah- und Mitteldistanz auf. Zudem dürfte die hohe Qualität im Rebounding eine besondere Herausforderung für die Baskets Akademie Weser-Ems bedeuten.

Stimme zum Spiel:

Artur Gacaev: "Die Partie in Bernau wird für uns eine große Herausforderung. Die Gastgeber spielen sehr schnell und gleichzeitig aggressiv in der Verteidigung. Die Mannschaft ist hervorragend besetzt. Wir müssen mit hoher Disziplin agieren und dürfen uns nicht den gegnerischen Spielstil aufzwingen lassen. Es gilt nicht die erste gute Option zum Wurf zu nutzen, sondern den besten Wurf zu erspielen. Zudem müssen wir den Fastbreak stoppen."