>>> FAN DAY: Ab 22. Juli Ticket-VVK für Nicht-DK- Inhaber <<<

NEWS

NBBL-Team bleibt ungeschlagen

19.10.2016

Einen gelungenen Heimauftakt feierte das Oldenburger NBBL-Team am Sonntag. Die Baskets Akademie Weser-Ems besiegte die AB Baskets in einer intensiven Begegnung mit 66:60 (33:34) und bleibt damit ungeschlagen.

Der Baskets Akademie Weser-Ems ist der perfekte Start in die neue Spielzeit gelungen. Nach dem überraschenden Sieg zum Auftakt in Braunschweig, besiegten die Oldenburger am zweiten Spieltag auch die AB Baskets. Dem Erfolg voraus ging allerdings eine bis in die letzten Minuten umkämpfte Begegnung.

Die eigenen Stärken im Backcourt ausnutzen, Druck ausüben und so die körperlich überlegenen Spieler der Gäste im Frontcourt nicht in das Spiel kommen lassen. So lautete der Oldenburger Plan vor der Begegnung gegen die AB Baskets. Ein Plan, der über weite Strecken der Partie aufging. Timon Riedel (14 Punkte, 9 Rebounds) und Akim-Jamal Jonah (14 Punkte, 10 Rebounds) konnten nicht wie noch am ersten Spieltag dominieren. Zudem erzwangen die Oldenburger 24 Ballverluste der Gäste und konnten so eine deutliche Unterlegenheit im Rebounding (28:43) kompensieren.

In der Offensive fanden die Gastgeber immer wieder gute Abschlüsse, verwandelten 63 Prozent ihrer Versuche aus Nah- und Mitteldistanz und konnten nur vier verwandelte Dreier in der gesamten Begegnung verschmerzen. Leo Alban erzielte 24 Punkte, Piet Niehus steuerte 17 Zähler bei, während Anton Perepeliukov 14 Punkte beisteuerte.

So konnte die Baskets Akademie Weser-Ems den Rückstand aus dem schwächeren ersten Viertel (14:23) bis zur Halbzeit egalisieren. Nach der Pause verlief die Begegnung ausgeglichen, bis die Oldenburger in den letzten Minuten für die Entscheidung sorgten.

Bild: Uwe Schucht