>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

Hoher Aufwand für eine perfekte Vorbereitung

21.08.2016

10 Tage Serbien heißt es seit gestern für die Spieler der EWE Baskets Oldenburg. Besonders in der ersten Woche in Zlatibor werden die Grundlagen für eine erfolgreiche Spielzeit gelegt, bevor es in den letzten Tagen um die ersten gemeinsamen Testpielminuten geht. Dann treffen die Oldenburger in Belgrad auf serbische Spitzenmannschaften.

Die Sonne war noch nicht aufgegangen, als Physiotherapeut Vadim Schütz am frühen Samstag im EWE Baskets Center, die letzten Vorbereitungen für die Reise in das Trainingslager traf. Nicht nur das Gepäck der insgesamt 22 Spieler, Trainer und Betreuer, sondern auch weitere sechs Taschen mit Tape, medizinischen Geräten, Medikamente und Trainingsmaterial machten sich auf den Weg in das serbische Zlatibor.  Insgesamt 500 Kilo Gepäck gaben die EWE Baskets am Flughafen auf. Über Bremen und Frankfurt flogen die Oldenburger nach Belgrad. Nahezu vier weitere Stunden Busfahrt folgten, bevor das serbische Mittelgebirge erreicht war.

Der Grund diese Reise auf sich zu nehmen, wurde derweil schnell klar. 16 Spieler finden in Zlatibor perfekte Bedingungen vor. Der Kraftraum im Hotel, dazu Rasenplätze und eine Trainingshalle in fußläufiger Entfernung sorgen dafür, dass Mannschaften aus verschiedenen Ballsportarten hier ihren präferierten Vorbereitungsort sehen. Die Nutzung der Anlagen ist so eng getaktet, ein freier Platz selten zu sehen.

Erstmals machte sich auch eine größere Zahl an Doppellizenzspielern mit auf den Weg nach Zlatibor. Lucien Schmikale, Till Isemann, Haris Hujic und Robert Drijencic werden während der Saison hauptsächlich im ProB-Team aktiv sein, sollen aber in Zlatibor gemeinsam mit den Profis arbeiten und schneller an das Profi-Team herangeführt werden.

Insgesamt 16 Trainingseinheiten und ein Testspiel wird das Team von Mladen Drijencic absolviert haben, wenn es am 27. August nach Belgrad geht. Am Morgen führt Athletiktrainer Mico Ilic jeweils ein Lauftraining und eine Krafteinheit durch, am Abend bitten die Trainer zum Teamtraining. In Belgrad warten dann mit Partizan und Roter Stern die beiden serbischen Spitzenteams.

„Wir haben hier in Zlatibor perfekte Bedingungen, können uns auf die Vorbereitung konzentrieren, ohne völlig abgeschnitten von der Außenwelt zu sein. Hier werden wir hart an den Grundlagen für die Saison arbeiten“, äußerte sich Headcoach Mladen Drijencic zum Trainingslager.

Die Fans der EWE Baskets können das Geschehen in Zlatibor auch über Facebook und Instagram verfolgen.