>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

Robin Smeulders beendet Karriere

27.06.2016

Die EWE Baskets müssen ihren Kader unverhofft umbauen. Robin Smeulders beendet aus persönlichen Gründen seine Karriere als Basketball-Profi.

Die Rückenverletzung, die Smeulders in den Playoffs zum Zuschauen verdonnert hatte, zwangen den Center zu einem grundsätzlichen Überdenken seiner sportlichen und vor allem gesundheitlichen Langzeit-Perspektive.

„Im normalen Alltag macht der Rücken keine Probleme“, so Smeulders. „Die  tägliche intensive Belastung als Profi-Basketballer jedoch birgt auf lange Sicht ein zu großes Risiko, dass etwas Schlimmeres passieren kann. Dieses Risiko kann und will ich nicht eingehen.“

Damit endet die Zusammenarbeit nach sechs erfolgreichen Jahren.

„Wir verlieren nicht nur unseren Co-Kapitän - sondern auch einen wichtigen Baustein in unserem Team. Robin war auf zwei Positionen variabel einsetzbar“, sagt Mladen Drijencic, Headcoach der EWE Baskets. „Ich werde nie das strahlende Gesicht von Robin nach dem Pokalsieg 2015 vergessen, wie er da mit der Trophäe in der Hand stand und zu mir sagte: Trainer, nun habe ich auch einen Titel geholt, das bleibt über die Karriere hinweg. Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Robin für die gemeinsame Zeit!“

Nur wenigen Fans war der Name Robin Smeulders ein Begriff, als der holländische Nationalspieler im Sommer 2010 direkt vom College in die BBL wechselte. In sechs Jahren in Oldenburg aber entwickelte sich Smeulders zu einer Identifikationsfigur an der Hunte. Einsatz, Leidenschaft und vor allem die kämpferische Spielweise sorgten vornehmlich von der Bank kommend in 189 Spielen in der Bundesliga für viel Energie. Smeulders erzielte mehr als 1.000 Punkte im Oldenburger Trikot.

Dabei steigerte sich Smeulders von einer Teilzeitkraft zu einem enorm wichtigen Bestandteil der Rotation. Standen in der ersten Saison nur 17 Einsätze zu Buche, waren es in der vergangenen Saison 31 Partien mit über 17 Minuten Spielzeit, 6,5 Punkten und 4,2 Rebounds im Schnitt. In den Playoffs wurde Smeulders nach einer Rückenverletzung dann schmerzlich vermisst.

„Robin Smeulders hat sich sechs Jahre in Oldenburg in herausragender Weise eingebracht und ist zu einem wichtigen Teil der EWE Baskets geworden. Er trug mit seinem Einsatz und seiner uneigennützigen und kämpferischen Spielweise einen großen Anteil an den Erfolgen der letzten Jahre. Insofern ist Robins Entscheidung für ein Karriereende für uns sportlich und menschlich ein großer Verlust“, sagt Sportmanger Srdjan Klaric. „Wir wünschen Robin und seiner Familie alles Gute für die Zukunft und werden ihn vor der neuen Saison im Rahmen des EWE Baskets Days gebührend verabschieden.“