>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

NBBL-Team verliert in Braunschweig

02.05.2016

Die Baskets Akademie Weser-Ems muss weiter um den Klassenerhalt bangen. In den Playdowns der NBBL unterlagen die Oldenburger bei den Junior Löwen Braunschweig mit 56:67. Am Sonntag (15 Uhr) kommt es nun am Haarenufer zur entscheidenden Partie.

„Mit 67 kassierten Punkten kann ich trotz kleiner Fehler in der Defensive zufrieden sein, 56 Punkte haben in der Offensive aber nicht gereicht. Wir haben zunächst noch gute Würfe herausgespielt, sind im Spielverlauf dann aber auch ungeduldig geworden“, äußerte sich Headcoach Arne Chorengel nach der Partie.

Nur 22 von 73 Versuchen der Oldenburger landeten im Korb der Gastgeber (30,1 Prozent), aus der Distanz stand am Ende gar nur eine Trefferquote von 9,1 Prozent. Beste Schützen der Gäste waren Lucien Schmikale (19 Punkte, 10 Rebounds) und Piet Niehus (17 Punkte).

Den Unterschied machte die Braunschweiger Trefferquote in Brettnähe. Hier verwandelten die Gastgeber 55,6 Prozent ihrer Würfe und legte damit trotz einer Dreierquote von nur acht Prozent den Grundstein für den Sieg. Das überragende Duo waren dabei die Nationalspieler Lars Lagerpusch und Niklas Bilski, die 49 von 67 Punkten der Gastgeber beisteuerten. Lagerpusch erzielte 27 Punkte und 19 Rebounds, Bilski 22 Punkte und 10 Rebounds.

„Meine Spieler haben schon direkt nach dem Ende des Spiels hervorragend reagiert und sich auf die kommende Woche eingeschworen. Ich gehe davon aus, dass wir nicht noch einmal so schwach treffen“, äußerte sich Headcoach Arne Chorengel, der am Sonntag auch auf große Unterstützung für die Baskets Akademie Weser-Ems in der Haarenuferhalle hofft.

Text: Christian Ruhe, EWE Baskets Oldenburg

Bild: Ulf duda/fotoduda.de