>>> FAN DAY: Ab 22. Juli Ticket-VVK für Nicht-DK- Inhaber <<<

NEWS

Entspannung für EWE Baskets-Spieler im Golfclub am Meer

20.04.2016

Eine willkommene Abwechslung vom momentan anstrengenden und engen Zeitplan haben Vaughn Duggins und Brian Qvale am Mittwoch erleben dürfen. Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter der EWE Baskets,Hermann Schüller und Rolf Niehus, Basketball-Abteilungsleiter beim Oldenburger TB, genossen die Baskets-Spieler ihren freien Nachmittag mit einer Runde Golf im Golfclub am Meer.

Gleich zwei passionierte Golfer stehen mit Vaughn Duggins und Brian Qvale aktuell im Kader der EWE Baskets Oldenburg. Eine Leidenschaft, die beide Spieler mit Hermann Schüller verbindet, der seit vielen Jahren in dieser Sportart seinen Ausgleich findet. Während der Saison allerdings bleibt wenig Zeit, sich dem Hobby zu widmen, wie Brian Qvale bestätigt: „Mein Großvater hat mir als ich fünf Jahre alt war die ersten Tricks beim Golf gezeigt, seither spiele ich sehr gerne. Hier in Oldenburg bin ich allerdings nur in der Vorbereitung einmal dazu gekommen mit Vaughn Duggins und Philipp Schwethelm auf die Driving-Range zu gehen. Insofern war es bei diesem Wetter eine wunderbare Abwechslung von unserem alltäglichen Rhythmus.“

Auch um nach mittlerweile über 50 Pflichtspielen in dieser Saison dafür zu sorgen, dass die Spieler einen freien Kopf bekommen und mit neuer Energie in die entscheidende Phase der Spielzeit starten, hatte Hermann Schüller die Einladung ausgesprochen. Dabei zeigte sich Schüller nach der Rückkehr vom Golfplatz beeindruckt von den Fähigkeiten seiner Mitspieler: „Vaughn und Brian haben definitiv auch Talent in dieser Sportart. Besonders die Abschläge von Brian Qvale hatten eine ausgezeichnete Länge. Wir hatten einen schönen Nachmittag, bei dem es einmal nicht vordergründig um Basketball ging.“

Vaughn Duggins und Brian Qvale erhielten durch Frank Lentschig, Geschäftsführer im Golfclub am Meer, die Green Fee geschenkt. Nachdem sich beide Spieler ins Gästebuch eingetragen hatten, ging es dann auf den Kurs, wo es zum Duell mit Hermann Schüller und Rolf Niehus, dem EWE Baskets Ryder Cup, kam. Eine Parallele zum Geschehen auf dem Parkett gab es dann aber doch: Der knappe Sieg ging an die Baskets-Spieler, die ihre Siegesserie so also auf 13 Erfolge am Stück ausbauen konnten. Vaughn Duggins entschied die Partie mit einem Birdie am letzten Loch.

„Es tut gut auch mal nicht nur in der Halle zu stehen. Wenn man dann Natur und Sport kombinieren kann, ist es ein idealer Ausgleich für uns, der uns gut getan hat“, äußerte sich Vaughn Duggins und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Gewinnen ist natürlich auch immer schön.“

Text: Christian Ruhe, EWE Baskets Oldenburg
Bild: Ulf Duda/fotoduda.de