>>> FAN DAY: Ab 22. Juli Ticket-VVK für Nicht-DK- Inhaber <<<

NEWS

ProB-Team erhält Vorgeschmack auf die Playoffs

05.12.2015

Mit einem Härtetest beschließt die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB die Hauptrunde in der ProB. Die Oldenburger müssen bei den MTV Herzögen Wolfenbüttel antreten und wollen den vierten Platz verteidigen.

„Wir treffen auf die aktuell vielleicht beste Mannschaft der ProB, die über sehr viel Talent und Tiefe im Kader verfügt, zudem von Ralf Rehberger hervorragend trainiert wird. Sie spielen wirklich schönen Teambasketball“, äußerte sich Headcoach Christian Held im Vorfeld der Begegnung in Wolfenbüttel und drückte den großen Respekt vor der Arbeit des Kooperationspartners der Basketball Löwen Braunschweig aus. Tatsächlich spielen die Herzöge eine starke und konstante Saison, hielten sich über die gesamte Spielzeit im Spitzenfeld der Liga. Mit 30:12 Punkten ist der zweite Platz nach der Hauptrunde bereits gesichert, so dass es für die Gastgeber nur noch darum geht den Rhythmus vor den Playoffs zu halten.

Die wichtigsten Akteure im Kader der Herzöge sind mit Robin Amaize und Sid-Marlon Theis zwei Doppellizenzspieler, die zuletzt auch in der Beko BBL auf sich aufmerksam machten. Amaize bietet eine Athletik, die in der ProB kaum zu stoppen ist und ist mit 15,8 Punkten Topscorer in Wolfenbüttel, liefert zusätzlich 5,1 Rebounds und drei Assists. Theis dominiert mit 12,1 Punkten und 4,4 Rebounds am Brett.

Für die Baskets Akademie Weser-Ems geht es vor dem letzten Spieltag noch um das Heimrecht in den Playoffs. Mit einem Sieg wäre der vierte Platz sicher, sogar der dritte Rang noch im Bereich des Möglichen. Bei einer Niederlage in Wolfenbüttel müssen die Oldenburger hoffen, dass die ROSTOCK SEAWOLVES ihre letzte Partie nicht gewinnen.

Gleichwohl liegt der Fokus nicht vorrangig auf dem sportlichen Erfolg, sondern auf der Entwicklung der jungen Spieler, wie auch Headcoach Christian Held erklärt: „Wir wollen den jungen Spielern im Kader die Möglichkeit bieten ihre Entwicklung auf höchstem Niveau fortzusetzen und sich zu beweisen. Diese Spieler haben das Jahr über kontinuierlich hart gearbeitet, Fortschritte gezeigt und waren ein wichtiger Bestandteil unserer erfolgreichen Saison.“

Text: Christian Ruhe/EWE Baskets Oldenburg

Bild: Ulf Duda/fotoduda.de