>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

Alles eine Frage der guten Planung

09.02.2016

Viel spannender ist für die Oldenburger inzwischen die Frage, wer in der Nachbargruppe H den zweiten Platz belegt und damit der Gegner in der Runde der letzten 16 Clubs wird.

Grundsätzlich ist die internationale Spieltagsplanung immer beeinträchtigt von den Rahmenbedingungen im Heimatland. Hier spielt der Blick auf die Aktivitäten der beiden direkten Kontrahenten in Liga und Pokal eine ganz wesentliche Rolle. Alle genannten Wettbewerbe entwickeln sich dynamisch, was bedeutet, dass sie sich ständig durch Qualifikationen und folgende Runden, Gruppenspiele, Playoffs und Finalturniere wechselseitig beeinflussen können.

Die vollständige Regeneration der Spieler zwischen zwei Partien hängt nicht unwesentlich von der Logistik ab. Aufgrund der weiten Strecken im Eurocup spielen gut durchdachte Reisemöglichkeiten eine große Rolle. Im aktuellen Fall erfordert die mögliche Reise der Oldenburger ins 646 km entfernt gelegene Straßburg eine ganz andere Planung als der Flug ins 4000 km entfernte Las Palmas auf Gran Canaria. Zudem gilt es, die 48-Stunden-Regel zwischen den Partien zu berücksichtigen; das heißt, zwischen dem Spielende des einen und dem Tipoff des anderen Spiels sehen die Regularien mindestens zwei volle Tage Pause vor.

Die Antwort, ob die EWE Baskets gegen Herbalife Gran Canaria Las Palmas oder SIG Straßburg antreten müssen, löst eine Reihe weiterer Fragen aus:

•    Wann wird gespielt?

Der Rahmenspielplan des Eurocups sieht als Hinspiel-Termin den 23./24. Februar vor; das Rückspiel, in dem Oldenburg Gastgeber ist, muss am 1. oder 2. März ausgetragen werden.

•    Wo wird gespielt?

Der Termin wiederum hängt auch immer von der Verfügbarkeit der großen bzw. kleinen EWE Arena sowie eventuellen Vorgaben ab. Grundsätzlich gilt es zu beachten, ob die Hallen durch andere Veranstaltungen und deren Rüstzeiten beim Auf- und Abbau langfristig geblockt sind. Im Extremfall kommt es wie in der Vorrunde beim Heimspiel gegen JSF Nanterre zu einer Doppelbelegung und die Baskets waren deshalb gezwungen, sich eine dritte, externe Spielstätte (Vechta) zu suchen. Im aktuellen Fall steht am 1./2. März nur die kleine EWE Arena zur Verfügung.

•    Zu welcher Uhrzeit wird gespielt?

Hier kann die vorgegebene Übertragung eines TV-Senders die entscheidende Rolle spielen. Der Spielbeginn wurde noch nicht terminiert.

Text: Oliver Schulz/EWE Baskets Oldenburg

Bild: Ulf Duda/fotoduda.de