Trauerfeier für Ehrenpräsident Gerold Lange am 29. September

NEWS

20. Unternehmerrunde im Zeichen von CleverReachs New Work

12.09.2022

Hermann Schüller (r.) übergibt CleverReach-CEO Sebastian Strzelecki ein vom Team unterschriebenes Trikot

Der Baskets Business Club hat am Donnerstagabend einen Ausflug in eine neue (Arbeits-) Welt gemacht.

 

Hauptsponsor CleverReach hatte zur 20. Unternehmerrunde der EWE Baskets Oldenburg geladen.  Gastgeber Sebastian Strzelecki, geschäftsführender Gesellschafter von CleverReach und einer der drei gruppenübergreifenden Geschäftsführer der gesamten //CRASH Unternehmensgruppe, begrüßte die Sponsoren und Partner des Bundesliga-Clubs im pittoresken Unternehmenssitz, dem //CRASH Building in Rastede. Ein Workspace der Extraklasse, dem Dr. Claus Andresen, Leiter Vertrieb & Prokurist der EWE Baskets, in seinem Eröffnungs-Statement bescheinigte: „Das ist das schönste Büro-Gebäude, das ich kenne.“

 

CleverReach, mit 330.000 Kunden weltweit einer der drei größten E-Mail-Marketing-Spezialisten Deutschlands, feierte erst Mitte des Jahres sein 15-jähriges Firmenjubiläum. Sebastian Strzelecki erklärte den Zuhörern in seinem Vortrag nicht nur, die Arbeitswelten von CleverReach im //CRASH Building auf die eigene Unternehmenskultur ausgerichtet wurden. Der CEO beschrieb zudem, wie sein Unternehmen den Transformationsprozess hin zu einem New Work managt.

 

In dieser neuen Arbeitswelt müsse das Unternehmen sein Team befähigen, in einem agilen Framework Prozesse und Entscheidungen weitestgehend selbstständig zu steuern. Der Grundgedanke hierbei: Ein ständiger Abgleich in einer flachen Hierarchie, um sicherzustellen, dass alle Maßnahmen auf die strategischen Zielsetzungen („purpose driven“) einzahlen. Aber auch, um so viel Agilität und Transparenz in den operativen und unternehmerischen Entscheidungen zu setzen – und sich den permanent verändernden Bedingungen am Markt jederzeit anpassen zu können.

 

„Diese Transformation ist eine große Herausforderung“, so Strzelecki. „Entscheidend für uns war, dass wir von Beginn an alle unsere Führungskräfte von diesem neuen Weg überzeugen konnten. Das war eine wichtige Grundvoraussetzung und wir sehen uns so für die Herausforderungen der kommenden Jahre in dieser Aufstellung bestens gewappnet.“ Dass New Work der richtige Weg sei, habe sich bereits in der Pandemie gezeigt, wo sich CleverReach wesentlich flexibler und agiler auf sich verändernde Bedingungen am Markt erfolgreich einstellen konnte.

 

Um sich von der CleverReach-Expertise überzeugen zu können, wartete Strzelecki mit einem besonderen Angebot an die Vertreter der anwesenden Unternehmen auf: „Über einen QR-Code auf den Screens können Sie sich gleich heute Abend für ein E-Mail-Marketing-Bootcamp bei uns anmelden.“ Woraufhin zahlreiche Mobiltelefone in Stellung gebracht wurden.

 

Neue Wege beschreiten auch die EWE Baskets. Im letzten Teil der Unternehmerrunde ergriff Hermann Schüller das Mikrofon und lieferte Insights aus der laufenden Vorbereitung auf die BBL-Saison Anfang Oktober. „Wir sind begeistert davon, wie unser neuer Coach Pedro Calles die Mannschaft auf die Saison vorbereitet und einschwört“, so der geschäftsführende Gesellschafter der EWE Baskets. „Es ist faszinierend zu sehen, wie ein erst 39-jähriger Trainer in seinen Führungsqualitäten schon so ausgereift und weit ist und wie stark er auf der psychologischen Ebene agiert.“

 

Das Team sei athletisch und insbesondere in der Defense auf einem anderen Level als in den vergangenen Jahren. „Ich möchte mich heute Abend bezüglich Zielsetzungen nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Aber eines kann ich versprechen: Eine derart schlechte Saison wie zuletzt werden wir nicht mehr erleben“, so Schüller.

 

Nicht nur für die Arbeits-Welt sondern auch fürs Networking wie geschaffen präsentierte sich das //CRASH Building als einer der Hauptdarsteller im letzten Teil des Abends – ob in der hauseigenen Bar oder in den zahlreichen Kreativräumen.