> Bei Heimspiel am 20. April: Das DAUERKARTEN SPECIAL <

NEWS

Schwaches letztes Viertel entscheidet: Baskets Juniors verlieren gegen Bargteheide

26.02.2024

Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors/TSG Westerstede haben am Samstag ihr Heimspiel gegen die TSV Bargteheide Bees mit 62:69 verloren. Ausschlaggebend dafür war ein schwaches 4. Viertel.

Es war die erwartet schwere Partie gegen den Tabellenzweiten am 20. Spieltag der Regionalliga Nord. Dennoch hielt man lange gut dagegen und führte sogar am Anfang des letzten Viertels mit 8 Punkten. Am Ende bleibt eine extrem bittere Niederlage.

Die Juniors begannen die Partie mit viel Energie und führten am Ende des 1. Viertels mit 3 Punkten. Das Team von Head Coach Artur Gacaev erhöhte dank eines guten 2. Viertels zur Halbzeit die Führung auf 9 Punkte.

In Halbzeit zwei wurde die Partie dann ausgeglichener, dennoch konnten die Juniors gut mithalten und verloren das 3. Viertel nur knapp mit einem Punkt. Im letzten Viertel verlor man den Faden, auch weil Carrington Wiggins sein fünftes Foul kassierte und damit ein wichtiger Baustein in der Offensive fehlte. Schon nach dem 1. Viertel hatte der Guard bereits drei Fouls auf dem Konto. Zum Ende leistete man sich zu einfache Ballverluste, die Bargteheide in Punkte ummünzen und die Partie drehen konnte.

In vielen Statistiken hielt man mit dem Tabellenzweiten mit. Die Gäste sind das Reboundstärkste Team der Liga, am vergangenen Samstag war das kein Faktor. Beide Teams schnappten sich jeweils 34 Rebounds. Und auch bei den Turnovern (13-14), Assists (19-13) und Steals (7-5) hatte man die Nase vorn. Verheerend war allerdings die Dreierquote der Juniors. Während Wiggings drei seiner fünf Distanzwürfe traf, fand kein anderer Spieler seinen Touch von der Dreierlinie. Die drei Treffer von Wiggings waren die einzigen Dreier auf Oldenburger Seite, was am Ende eine Quote von 20 % (3 von 15) ergab. Bargteheide konnte 6 seiner 19 Würfe (31 %) aus der Distanz verwandeln.

Head Coach Artur Gacaev war insgesamt mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Vor allem in Halbzeit eins konnte man in vielen Belangen mithalten. Am Ende war auch die fehlende Erfahrung der Grund für die Niederlage. Carrington Wiggins war Topscorer der Juniors und erzielte 19 Punkte sowie 3 Assists. Joel Harms kam auf 12 Punkte. Gaspar Kocevar erzielte ein Double Double mit 10 Punkten und 11 Rebounds.