Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Baskets Juniors verpassen Überraschung in Hannover knapp

28.09.2020

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die Baskets Juniors haben am Wochenende einen Auswärts-Coup knapp verpasst. Beim Aufstiegskandidaten MTB Baskets Hannover SC Langenhagen starteten die Oldenburger in der zweiten Halbzeit ein furioses Comeback, unterlagen aber letztlich mit 90:98.

Dabei mussten die Oldenburger die Heimreise vor allem dank eines völlig verschlafenen ersten Viertels mit einer Niederlage antreten. Während die MTB Baskets sich ab der ersten Sekunde präsent zeigten, fanden die Gäste keinen Rhythmus und lagen nach dem ersten Viertel bereits mit 20 Punkten zurück (16:36). Bis auf 32 Punkte wuchs der Rückstand zwischenzeitlich, zur Halbzeit lagen die Baskets mit 37:61 zurück.

Erst in der zweiten Halbzeit brachte die Mannschaft von Headcoach Artur Gacaev dann die eigenen Tugenden auf das Parkett, spielte mit dem Favoriten auf Augenhöhe und brachte den Rückstand im letzten Abschnitt dann sogar wieder in den einstelligen Bereich, der 2. Saisonsieg und der damit makellose Start gelang allerdings nicht mehr .

„Wir sind nicht wach auf das Parkett gekommen und wurden dafür bestraft. In der zweiten Halbzeit haben wir viel Herz gezeigt und haben Hannover ins Wanken gebracht. Die Zahl unserer Fehler in der Offensive war aber im Endeffekt zu hoch“, so Headcoach Artur Gacaev zur Partie.

Zum überragenden Akteur auf dem Parkett wurde Norris Agbakoko, der 12 seiner 14 Wurfversuche verwandelte, mit 30 Punkten und 12 Rebounds in der Zone dominierte. Eine effektive Partie zeigte ebenfalls Luca Michels, der fünf von sieben Dreiern verwandelte und damit 17 Punkte in knapp über 15 Minuten Spielzeit erreichte.

Neben Fritz Hemschemeier (13) punktete zudem Arnold Fripp zweistellig. Der Big Man, der erst im Wochenverlauf in Oldenburg eingetroffen war und der Mannschaft unter dem Korb weitere Durchschlagskraft geben soll, erzielte 12 Punkte.

„Arnold war erst zwei Tage bei uns im Training, hatte mit Jacob und Norris noch keine Trainingseinheit absolviert. Trotzdem hat er gegen einen starken Gegner seine Qualitäten schon angedeutet. Jetzt muss er in Deutschland und im europäischen Basketball ankommen und wir müssen ihn in unsere Systeme integrieren. Ich glaube, dass Arnold gut in unser Team passen und uns auf dem Parkett helfen wird“, erklärt Head Coach Artur Gacaev zum Neuzugang

Zum ersten Einsatz in der OTB-Sporthalle Haarenufer soll Fripp am 3. Oktober (18 Uhr) in der Partie gegen die WSG Königs Wusterhausen kommen.