Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Dominanz am Brett: Baskets Juniors siegen im Spitzenspiel

01.11.2021

 Bild: Erik Hillmer

Auf Erfolgskurs bleiben die Baskets Juniors in der 1. Regionalliga Nord. Gegen den bisherigen Tabellendritten Aschersleben Tigers gewannen die Oldenburger dank einer starken zweiten Halbzeit und Dominanz in der Zone mit 81:68, bleiben punktgleich mit dem Spitzenreiter Berlin Braves 2000 auf dem zweiten Platz.

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung ab Mitte der ersten Halbzeit verdienten die Baskets Juniors sich den sechsten Erfolg im siebten Spiel der Saison. Es war die Dominanz unter dem Korb, die den Unterschied ausmachte. Die Oldenburger gewannen das Reboundduell mit 50:35, erlaubten den Gästen nur eine Zweierquote von 39 Prozent.

Maßgeblich dafür verantwortlich war vor allem Norris Agbakoko, der 21 Punkte (71% Trefferquote) erzielte, dazu 16 Rebounds und vier Blocks sammelte. Neben dem Center punkteten auch Fritz Hemschemeier (13 Punkte, acht Rebounds, fünf Assists) und Luca Michels (13) zweistellig. Felix Meyer-Tonndorf kam auf neun Punkte und neun Rebounds.

Zunächst hatten die Oldenburger überhaupt nicht in die Partie gefunden, lagen zwischenzeitlich bereits mit 14 Punkten zurück. Aschersleben spielte die eigene Erfahrung und Qualität in der Anfangsphase stark aus. „Aschersleben hat mit sehr guter Energie begonnen, die wir zunächst nicht mitgehen konnten. Tin Udovicic hatte dann einen großen Anteil daran, dass wir ins Spiel gefunden haben, weil er die Mitspieler gut eingebunden hat. In der zweiten Halbzeit hat Norris Agbakoko dann überragend gespielt“, so Head Coach Artur Gacaev.

Spätestens im zweiten Viertel waren die Oldenburger die bessere Mannschaft, glichen die Begegnung bis zur Halbzeit fast aus und setzten sich in der zweiten Halbzeit für den verdienten Sieg Stück für Stück ab. Am 6. November sind die Baskets Juniors beim BBC Rendsburg Twisters zu Gast.