Trauerfeier für Ehrenpräsident Gerold Lange am 29. September

NEWS

Beim Heimauftakt Fortschritte zeigen

22.09.2022

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors/TSG Westerstede stehen vor ihrem ersten Auftritt der Saison vor den eigenen Fans. Am Samstag (18.30 Uhr) empfangen die Gastgeber die BBC Rendsburg Twisters. Der Eintritt in die Hössensporthalle in Westerstede ist beim ersten Heimspiel frei.

Head Coach Artur Gacaev muss aktuell einen Balance-Akt vollziehen. Auf der einen Seite gilt es vor allem, den Prozess der Mannschaftsentwicklung fortschreiten zu lassen, um den Rückstand im Zusammenspiel gegenüber den anderen Teams aufzuholen. Gleichzeitig gilt es mit der Vorbereitung auf die kommenden Gegner auch die ersten Siege einzufahren.

„Wir müssen uns in unserem Zusammenspiel steigern, den Ball besser bewegen und mehr als Team spielen, darauf liegt momentan der Fokus unserer Arbeit, um unser Scoring zu erhöhen. Deshalb beschäftigen wir uns nur in zweiter Linie mit Rendsburg als Gegner“, so Head Coach Artur Gacaev.

Bei der 55:83-Niederlage in Aschersleben hatten die Oldenburger vor allem Probleme in der Offensive offenbart, nur sieben Assists gespielt und nur 28 Prozent der Feldwürfe getroffen, während die Defensive zumindest in Phasen überzeugen konnte.

Am Samstag wartet mit den BBC Rendsburg Twisters ein Gegner, der ebenfalls mit einer Niederlage in die Saison gestartet ist. Im Heimspiel gegen die Berlin Braves 2000 verloren die Twisters allerdings nur 65:66, weil der letzte Wurf nicht fallen wollte.

Rendsburg reist mit einem Team an, das in größeren Teilen bereits miteinander gespielt hat und aus einigen Akteuren besteht, die aus dem eigenen Nachwuchsprogramm entwickelt wurden. Forward Henning Rixen war mit 15,9 Punkten und 7,4 Rebounds einer der Topspieler der Gäste der vergangenen Saison. Forward Jo’Vontae Miller-Criss sorgt für Verstärkung auf dem Flügel, erzielte in der vergangenen Saison in der zweiten portugiesischen 20,3 Punkte und 9,1 Rebounds im Schnitt.