>>> Stellungnahme der EWE Baskets <<<

NEWS

JBBL dominiert in Hagen über 40 Minuten

24.01.2023

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors haben in der JBBL mit einem überdeutlichen Erfolg begeistert. Bei BBA Hagen siegten die Oldenburger nach einer über 40 Minuten dominanten Vorstellung mit 108:62 und haben nun noch die Chance, das Spitzentrio anzugreifen, um die Ausgangssituation für die Playoffs zu verbessern.

Nach Hagen reisten die Baskets Juniors als Favorit, hatten schon das Hinspiel deutlich für sich entschieden und bestätigten ihre Rolle über 40 Minuten. Bereits im ersten Viertel übernahmen die Oldenburger die Spielkontrolle, führten 25:12 nach zehn Minuten und bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 21 Punkte aus.

Dabei überzeugten die Baskets Juniors in der Defensive, hielten die Gastgeber bei 24,7 Prozent Wurfquote aus dem Feld und erlaubten nur knapp über 10 Prozent Dreierquote. Hagen spielte nur vier Assists. Dazu hatte die Mannschaft von Dejan Stojanovski auch den in der Saison überragenden Topscorer Dusan Ilic im Griff, der zwar 29 Punkte erzielte, dabei aber nur sieben von 38 Würfen aus dem Feld verwandelte, dazu 14 Freiwürfe traf.

Nach 30 Minuten wuchs der Vorsprung, bevor die Gegenwehr der dezimierten Gastgeber im letzten Abschnitt endgültig brach und die Baskets Juniors das letzte Viertel mit 35:19 für sich entschieden.

Große Vorteile erarbeiteten die Oldenburger sich im Rebounding, entschieden das Duell mit 66:36 für sich, dominierten auch offensiv unter dem Korb und verwandelten 60 Prozent der Versuche aus Nah- und Mitteldistanz.

Gleich vier Akteure der Baskets Juniors erzielten dabei ein Double Double. Radouan Aberkane und Bidjo Reiher erreichten jeweils 18 Punkte und zehn Rebounds. Lars Schröder machte 16 Punkte und 12 Rebounds, während Gregor Gewinner elf Punkte und zehn Rebounds auflegte. Zudem punktete auch Jakob Michler (16) zweistellig, der zudem vier Dreier verwandelte.