> Bei Heimspiel am 20. April: Das DAUERKARTEN SPECIAL <

NEWS

JBBL reist mit großem Vorsprung nach Chemnitz  

22.03.2024

 Bild: Erik Hillmer

In das erste Entscheidungsspiel der Saison geht die JBBL am Sonntag (12.30 Uhr) bei der NINERS Chemnitz Academy. Durch den 99:59-Erfolg im Hinspiel nehmen die Baskets Juniors ein Polster von 40 Punkten mit, das es im Rückspiel zu verteidigen gilt, um in die nächste Playoff-Runde einzuziehen.

Dennoch machte Head Coach Dejan Stojanovski bereits direkt nach dem Hinspiel am vergangenen Sonntag deutlich, dass der Blick nicht auf die Verteidigung des Vorsprungs geht. Stattdessen soll auch in Chemnitz gewonnen werden, um die aktuelle Siegesserie auf 14 Erfolge am Stück auszubauen.

Gleichzeitig müssen die Oldenburger sich auf einige Aspekte einstellen, die den jungen Spielern nicht bekannt sind. Ein entscheidendes Spiel bedeutet zusätzlichen Druck, zudem ist die lange Anreise nach Chemnitz in der JBBL ungewöhnlich. Gerade deshalb ist ein großer Vorsprung in der U16 kein Selbstläufer für das Rückspiel.

Zudem ist zu erwarten, dass die Chemnitzer sich deutlich stärker präsentieren werden, schließlich war das Hinspiel ein klarer Ausreißer in einer starken Saison. Die NINERS hatten in der Hauptrunde den zweiten Platz hinter ALBA BERLIN belegt, entschieden alle acht Heimspiele der Saison für sich.

Insofern ist vor allem mit deutlich weniger Ballverlusten der Gastgeber zu rechnen, die sich auch im Rebounding deutlich steigern werden, so dass die Baskets Juniors sich voraussichtlich nicht noch einmal fast 40 Würfe mehr erarbeiten werden. Auch von Topscorer Lukas Schuster, der im Hinspiel keinen Punkt erzielte, im Saisonschnitt aber bei über 20 Punkten steht, ist eine Steigerung zu erwarten.