In der Offseason: Fanshop-Öffnungszeiten beachten!

NEWS

Baskets Juniors setzen zum großen Sprung an

21.04.2022

 Foto: Erik Hillmer

Geschichte schreiben können die Baskets Juniors Oldenburg am kommenden Samstag. Keinem Oldenburger JBBL-Team ist es zuvor gelungen, bis ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft zu kommen.

 Die Oldenburger entschieden mit dem letzten Sieg gegen Chemnitz die erste Playoffrunde für sich und sind im Rennen um den Titel noch dabei. In einer Best-of-Three-Serie treffen sie nun auf die Metropol YoungStars. Zwei Siege muss das Team von Head Coach Artur Gacaev einfahren, um beim TOP 4 am 21. und 22. Mai in Frankfurt am Main gegen die besten drei Teams der JBBL um den Meistertitel zu kämpfen.

Am 23. März sind die Baskets Juniors zunächst zu Gast bei den Metropol YoungStars. Tipoff im ersten Viertelfinalspiel ist um 14 Uhr in Bochum. Die Gastgeber gehen als Favorit in das Duell, haben in der gesamten Saison nur zwei Spiele verloren und sind auch mannschaftlich sehr gut aufgestellt.

In der letzten Begegnung ging der Sieg nur knapp an die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet. Die Baskets haben in dieser Partie gezeigt, dass sie mit dem Spitzenteam mithalten können und führten zeitweise sogar. Am Ende hat es wegen zahlreicher Ballverluste und der körperlichen Überlegenheit der Gäste nicht für den Sieg gereicht.

Ein Vorteil der Oldenburger ist die individuelle Stärke der einzelnen Spieler. Beim letzten Spiel der Playoffrunde gegen die NINERS Chemnitz zeigten die Baskets Juniors diese Stärke, die sie gegen das aggressive und körperbetonte Spiel der Metropol YoungStars am Samstag ebenfalls zeigen müssen. Coach Gacaev kann dabei auf alle Spieler seines Teams zurückgreifen. Die YoungStars hingegen müssen vermutlich auf ihren Topscorer Jordan Most verzichten, dessen Einsatz bedingt durch eine Verletzung ungewiss ist.

„Ausschlaggebend für die Partie am Samstag wird der mentale Faktor sein“, so Artur Gacaev. „Die Jungs müssen von vornherein alles geben und nicht mit der Einstellung in das Spiel gehen, dass sie keine Chance hätten.“ Das zweite Spiel findet am 1. Mai in der OTB-Halle am Haarenufer statt. Ein möglicher zweiter Sieg könnte bereits den Einzug in das TOP 4 bedeuten.

1