Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

88:67! JBBL begeistert im Spitzenspiel in Hamburg

27.10.2020

 Bild: Erik Hillmer

Die JBBL der Baskets Juniors spielt weiterhin begeisternden Basketball, siegte im Spitzenspiel der ungeschlagenen Teams souverän mit 88:67 bei den Hamburg Towers und bleibt somit Spitzenreiter. Für die NBBL geht die Suche nach der Erfolgsformel hingegen weiter. Das 54:81 bei der SG Junior Löwen bedeutete die zweite Niederlage am zweiten Spieltag.

Mit Spannung war das Spitzenspiel der Gruppe 1 in der JBBL erwartet worden, schließlich hatten die Baskets Juniors und die Hamburg Towers ihre bisherigen Partien teilweise überdeutlich gewonnen. Eine Standortbestimmung für die anstehende Hauptrunde war diese Begegnung also für beide Seiten und die Oldenburger bestanden diese mit Bravour.

Nach einem 34:30 zur Halbzeit übernahmen die Baskets Juniors in der zweiten Halbzeit das Kommando und setzten sich immer weiter ab. Dabei konnten die Oldenburger sich auf ein gut ausbalanciertes Spiel zwischen Aktionen zum Korb und dem Distanzwurf verlassen, während Hamburg nur 11,5 Prozent der Versuche von der Dreierlinie verwandelte. Zudem sammelte das Team 42:27 Rebounds und erlaubte sich nur 12 Ballverluste.

Überragend agierte einmal mehr Tin Udovicic, der 29 Punkte, 13 Rebounds und sieben Assists auflegte, dabei 79 Prozent seiner Versuche aus dem Feld verwandelte. Tim Nocke erreichte 22 Punkte und sechs Rebounds, dazu erzielten auch Miran Evin (12) und Miles Osei Kofi (11 Punkte, fünf Rebounds) eine zweistellige Ausbeute.

Die NBBL hingegen kassierte im zweiten Spiel der Saison die zweite Niederlage. Bei den SG Junior Löwen zeigten sich die Oldenburger körperlich unterlegen, lagen bereits zur Halbzeit deutlich zurück (23:40) und hatten keine Siegchance.

36:50 verloren die Baskets Juniors das Reboundduell, fanden auch zu keinem Zeitpunkt zu ihrem Distanzwurf und verwandelten nur 9,1 Prozent der Dreier. Hinzu kamen nur acht Assists bei 25 Ballverlusten. Große Probleme offenbarten die Oldenburger damit Sananda Fru zu kontrollieren, der 32 Punkte und 19 Rebounds erreichte. 

Für die Baskets Juniors erzielten zwei Spieler über zehn Punkte. Luca Michels erreichte 22 Punkte, Jerry Ndhine kam auf 14 Punkte und zehn Rebounds.