>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

NEWS

#ICYMI - Die Geschichte(n) des Spiels

06.02.2024

Bild: Christina Pahnke

Unsere Geschichten des Spiels: #ICYMI - eine Abkürzung aus der Social-Media-Welt: "In Case You Missed It" bedeutet übersetzt: "Falls Du es nicht mitbekommen hast.“ 

Nach drei Siegen in Folge erwiesen sich die Seriensieger aus München am Montagabend als zu stark. Trotz der körperlichen Unterlegenheit erwiesen sich die EWE Baskets als widerstandsfähig in der Zone und beim Rebound, konnten allerdings den Distanzwurf der Gastgeber nicht stoppen.

- Auf allen Positionen waren die Bayern den EWE Baskets überlegen körperlich überlegen, suchten auch immer wieder ihre Vorteile im Post. Dennoch gelang es den Oldenburgern die Zahl der Abschlüsse in der Zone zu kontrollieren. 34:26 Punkte erzielten die Gäste in der Zone und setzten damit einen Trend fort. In neun der letzten zehn Partien erzielte das Team von Head Coach Pedro Calles mehr Punkte in der Zone. Im Schnitt waren es zehn Zähler mehr.

Damit setzen die EWE Baskets einen Teil ihres Gameplans erfolgreich um, schaffen es über das Hedgen und die Verengung der Zone dahinter zu verhindern, dass der Gegner über Pässe oder Penetration eines Spielers in die Zone kommt. München nahm 27 Versuche aus Nah- und Mitteldistanz und 32 Dreier. Auch im Saisonschnitt sind die Oldenburger die einzige Mannschaft der BBL, deren Gegner weniger Zweier (30,8) als Dreier (33,8) nimmt.

- Den nötigen zweiten Teil des Plans konnten die EWE Baskets in München auch dank der hohen individuellen Qualität der Gastgeber nicht umsetzen. Bayern bewegte den Ball schnell genug, um offene Würfe aus der Distanz zu bekommen und hatte die Fähigkeiten auch gut verteidigte Dreier zu verwandeln. 16 von 32 Distanzwürfen fielen. Bei den drei Siegen zuvor war dem Team von Head Coach Pedro Calles gelungen, die Dreierquote der Gegner auf 31 Prozent zu drücken.

- Eine positive Entwicklung hat das Rebounding genommen. In München sammelten die EWE Baskets 34:30 Rebounds, schnappten gleich 15 Mal am offensiven Brett zu. In drei der letzten vier Spiele entschieden die Oldenburger das Duell um die Abpraller für sich, sammeln im Saisonschnitt mittlerweile 2,5 Rebounds mehr als die Gegner.