Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

#ICYMI- Die Geschichte(n) des Spiels

06.04.2021

 Bild: Viktor Meshko

Unsere statistische Nachbetrachtung zum Spiel: #ICYMI - eine Abkürzung aus der Social-Media-Welt: "In Case You Missed It" bedeutet übersetzt: "Falls Du es nicht mitbekommen hast".

Es war vor allem in der zweiten Halbzeit eine Demonstration der Stärke und auch erneut der herausragenden offensiven Qualität. Der Lohn: Die bisher schnellste Qualifikation für die Playoffs unter Head Coach Mladen Drjencic und weitere Bestmarken.

- Der Sieg in Würzburg machte die 17. Playoff-Teilnahme in 19 Jahren perfekt. Zuletzt verpassten die Oldenburger 2012 einen der besten 8 Plätze, die EWE Baskets spielen also die neunten Playoffs in Serie. Eine Konstanz, mit der nur Berlin, München und Bamberg mithalten können.

Die Qualifikation acht Spieltage vor dem Saisonende ist zudem neuer Rekord unter Mladen Drijencic.  Selbst in der besten Hauptrunde der Club-Geschichte (2018/2019) stand die Teilnahme erst sieben Spiele vor dem Ende fest, 2015/2016 waren noch sechs Partien zu spielen.

- Dabei bewegen die Oldenburger sich offensiv weiter auf historischem Level. Bereits zum achten Mal erzielte das Team über 100 Punkte, drei weitere dieser Spiele fehlen, um den eigenen Rekord (11 Spiele) aus dem Jahr 2019 zu knacken.

94,4 Punkte erzielen die EWE Baskets aktuell im Schnitt. Ein Wert, der Bestmarke für die BBL in den letzten 20 Jahren wäre und ALBA BERLIN (92) aus der Vorsaison und den Oldenburger Wert aus dem Jahr 2019 (92,7) deutlich übertreffen würde.

- Auch aus der Distanz kratzt die Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic an Bestmarken, verwandelt bisher 42,5 Prozent der Dreier, nur Brose Bamberg (43,2  Prozent) war in der Saison 15/16 besser.

Gegen Würzburg verwandelten die Oldenburger 54,1 Prozent ihrer Dreier und trafen 20 Versuche aus der Distanz. Nur gegen Chemnitz trafen die EWE Baskets mit 21 Dreiern häufiger.

- Die Räume von der Dreierlinie entstanden allerdings auch durch eine in dieser Saison noch nicht erlebte Dominanz unter den Körben. 74,2 Prozent der Versuche aus Nah- und Mitteldistanz fanden ihr Ziel – neuer Oldenburger Saisonbestwert.  Bisher stand dieser bei 72,7 Prozent gegen Bayreuth.