Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

500er-Obergrenze: Anmeldung Losverfahren für Heidelberg-Spiel läuft noch

26.01.2022

 Das Superbanner als Platzhalter über dem Fanblock in der Großen EWE Arena. (Foto: Ulf Duda)

Die EWE Baskets Oldenburg werden auch die kommenden zwei Heimspiele laut der aktuell geltenden Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen mit jeweils maximal 500 Zuschauern unter 2G-Plus-Bedingungen bestreiten können. Das gilt somit für die Partien gegen die Telekom Baskets Bonn (19. Spieltag) und gegen die MLP Academics Heidelberg (Nachholspiel des 15. Spieltags).

 

Wie bereits beim letzten Heimspiel gegen Ludwigsburg werden also nicht alle Dauerkarteninhaber Zugang zur Großen EWE Arena erhalten können. Bis dies wieder möglich ist, ruhen die Dauerkarten der Fans. Bereits bezahlte Partien werden mit Heimspielen der Rückrunde verrechnet. Trotz der reduzierten Zuschauerkapazität, die unter dem Vorbehalt kurzfristig möglicher Änderungen durch die zuständigen Behörden steht, wollen die EWE Baskets einigen Dauerkarteninhabern den Besuch gegen Bonn (Sonntag, 30. Januar, 15 Uhr) und gegen Heidelberg (Mittwoch, 2. Februar, 19 Uhr) ermöglichen.

 

Bis Montag, 31. Januar, 12 Uhr können sich interessierte Inhaber eines Saisontickets unter ticketverlosung@ewe-baskets.de für eine Auslosung der Tickets für das Spiel gegen Heidelberg anmelden.  Dabei sind Name, Anschrift, Mail-Adresse und Telefonnummer anzugeben. Die ausgelosten Gewinner bekommen ihre kostenlosen Eintrittskarten per Mail im Anschluss zugesendet. Bereits abgeschlossen: Für das Bonn-Spiel war eine Anmeldung für ein Losverfahren bis Mittwoch, 26. Januar, 12 Uhr, möglich.

 

Maßnahmen und Regeln für die Heimspiele gegen Bonn und Heidelberg:

 

- Für die Durchführung der Veranstaltung sind die Tickets zu personalisieren.

 

- Wegen der einzuhaltenden Abstandsregeln (Stichwort: Schachbrettmuster) können die gewohnten, angestammten Sitzplätze nicht eingenommen werden.

 

- Für den Aufenthalt in der Großen EWE Arena gilt für alle Besucher ab 12 Jahren die 2G-Plus-Regel: Ausschließlich vollständig geimpfte oder genese Personen mit entsprechendem Nachweis, die in beiden Fällen zusätzlich entweder einen attestierten, negativen PoC-Antigen-Test (Bürgertest, kein Selbsttest), dessen Testergebnis nicht älter als 24 Stunden ist oder eine sogenannte Booster-Impfung nachweisen können, erhalten Einlass.

 

- Bei unserer Veranstaltung gilt: Fans unter 12 Jahren müssen beim Zutritt zur Großen EWE Arena einen attestierten negativen PoC-Antigentest (Bürgertest, kein Selbsttest) vorweisen, der weniger als 24 Stunden vor Spielbeginn vorgenommen wurde. Selbsttests sind nicht ausreichend.

 

- Update zu "Johnson&Johnson": Laut aktueller behördlicher Anordnung haben Personen, die lediglich mit Johnson&Johnson geimpft wurden, den Status "Vollständig geimpft" verloren. Diese Personen gelten erst dann als vollständig geimpft, wenn eine zweite Impfung erfolgt ist und diese zweite Spritze mindestens zwei Wochen zurückliegt. Als "geboostert" gelten diese Personen somit erst ab der dritten Impfung. 

 

- Es gilt in der Großen EWE Arena eine FFP2-Maskenpflicht. Das bedeutet: Auch auf den Tribünen-Sitzplätzen ist eine FFP2-Maske zu tragen.

    

Das gesamte Hygienekonzept ist hier einsehbar:

ewe-baskets.de/2g-plus

1