Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

EuroCup-Auslosung: EWE Baskets in Gruppe D gegen drei Ex-Euroleague-Teams

12.07.2019

Die EWE Baskets Oldenburg haben vor der neuen Saison den ersten Schritt auf europäischem Parkett gesetzt. Am Freitagmittag hat der 7Days EuroCup im Mediapro Auditorium in Barcelona die Konstellationen für die Anfang Oktober beginnende Hauptrunde ausgelost: In Gruppe D bekommen es die EWE Baskets demnach mit Unicaja Malaga (Spanien), Galatasaray Istanbul (Türkei), Buducnost Podgorica (Montenegro), Dolomiti Energia Trento (Italien) und Asseco Arka Danzig (Polen) zu tun.

 

„Bei dem ohnehin starken Teilnehmerfeld war es klar, dass es keine leichten Gruppen geben würde. Das ist wohl die bislang stärkste EuroCup-Besetzung in der Geschichte dieses Wettbewerbs“, sagt Srdjan Klaric, sportlicher Leiter der EWE Baskets. „Großen Einfluss auf die Motivation aller Clubs dürfte haben, dass die sich die beiden Finalisten für die Euroleague qualifizieren. In unserer Gruppe haben wir drei ehemalige Euroleague-Clubs: Podgorica mit großer Tradition und großem Budget. Letzte Saison hatten die mehrere Ex-NBA-Stars im Team. Galatasaray hat ebenfalls ein mit einem üppigen Etat ausgestattetes Team. Dazu noch Malaga, eine der schönsten Städte Europas und ein heißes Pflaster im internationalen Basketball. Trento wird einen starken Kader an den Start bringen. Eine sehr attraktive Gruppe für unsere Fans, die sehr viel Spaß haben werden. Es wird sehr schwer für uns, aber es ist auch machbar, Platz 4 und somit die nächste Runde zu erreichen.“

 

Weitere Reaktionen andere Club-Vertreter sowie die Auslosung selbst gibt es im Video oben zu sehen.

Die Hauptrunde wird bis kurz vor Weihnachten ausgespielt. Die vier besten Teams in jeder Gruppe qualifizieren sich für die Runde „TOP 16“, die ebenfalls in einer Gruppenphase - dann mit jeweils vier Teams in vier Gruppen - ausgetragen wird und Mitte Januar beginnt. Die Plätze eins und zwei einer jeden Gruppe erreichen die K.o.-Phase des Wettbewerbs, in der über ein Viertel- und Halbfinale die beiden Teilnehmer für die Finals im April ermittelt werden. In diesen letzten drei Runden gilt folgender Playoff-Modus: Wer im direkten Duell einer Best-Of-Three-Serie als erster zwei Siege eingefahren hat, erreicht die nächste Runde beziehungsweise ist der Gewinner.

 

Der Ticket-Vorverkauf für die EuroCup-Heimspiele der EWE Baskets in der Großen und Kleinen EWE Arena beginnt am 19. August, BBL-Dauerkarten-Inhaber haben bereits ab dem 12. August ein Vorgriffsrecht auf die Spiele im internationalen Wettbewerb.

 

Die 24 EuroCup-Clubs verteilen sich wie folgt:

 

Gruppe A: Promitheas Patras, Maccabi Rishon Lezion, ratiopharm ulm,  Morabanc Andorra, AS Monaco, Segafredo Virtus Bologna

 

Gruppe B: Lokomotive Kuban Krasnodar, Rytas Vilnius, Tofas Bursa, Limoges CSP,  Partizan NIS Belgrad, Umana Reyer Venedig

 

Gruppe C: Darussafaka Tekfen Istanbul, Unics Kazan,  Cedevita Olimpija Ljubljana, Joventut Badalona, Germani Brescia Leonessa, Nanterre 92

 

Gruppe D: Unicaja Malaga, Galatasaray Doga Sigorta Istanbul, Buducnost Volli Podgorica, EWE Baskets Oldenburg, Dolomiti Energia Trento, Asseco Arka Danzig

 

In der Hauptrunde gehen die EWE Baskets ihrem MVP der letzten BBL-Saison somit aus dem Weg. Will Cummings, der kürzlich in Krasnodar unterschrieben hat, wird mit seinem neuen Club in Gruppe B geführt. Dagegen bekommt es der ehemalige Oldenburger Frantz Massenat mit Andorra in seiner Gruppe A mit Ulm zu tun.

1