>>> Stellungnahme der EWE Baskets <<<

NEWS

Baskets Juniors gegen Favoriten aus Berlin ohne Siegchance

29.11.2022

 Bild: Erik Hillmer

Mit einer deutlichen Niederlage endete das Heimspiel der Baskets Juniors/TSG Westerstede am vergangenen Samstag. Gegen den Favoriten Berlin Braves 2000 waren die Oldenburger am Ende ohne Chance und unterlagen mit 72:100. Am Samstag (17.30 Uhr) wartet das Derby beim Oldenburger TB.

„Man hat von Beginn an gesehen, warum die Berlin Braves der Favorit sind. Der Rückstand war schnell zweistellig. wir haben den zwar noch einmal reduziert, am Ende waren die Trefferquoten und die Ballbewegung für uns zu stark. Am Samstag gegen den OTB wartet auf uns ein wichtiges Spiel, so Head Coach Artur Gacaev.

Die Oldenburger hatten zwar über die Partie hinweg das Rebounding (37:28) dominiert, 23 Ballverluste, vor allem aber die starke Offensivleistung der Berliner entschieden das Spiel. 29 Assists spielten die Braves, verwandelten 13 Dreier mit einer Quote von 46.4 Prozent, sammelten dazu 16 Steals.

Nach dem zweistelligen Rückstand im ersten Viertel kamen die Baskets Juniors noch einmal zurück, waren im zweiten Abschnitt noch auf drei Punkte heran. In der Phase bis zur Halbzeit trafen die Berliner dann allerdings auch schwere Dreier mit der Hand im Gesicht und setzten sich zur Halbzeit auf 48:36 ab.

Nach Wiederbeginn wuchs der Rückstand in Richtung 20 Punkte, so dass Coach Artur Gacaev im weiteren Verlauf auch viel Spielzeit an die jüngeren Akteure vergab.

Fritz Hemschemeier wurde mit 11 Punkten zum Topscorer, spielte zudem zehn Assists und sammelte fünf Rebounds. Rauf Amirbekov erreichte ebenfalls 11 Zähler, dazu kam Max Schell auf 10 Punkte und sechs Rebounds.