>>> VVK Pokal-Viertelfinale: Zugriff auf alle Rest-Tickets <<<

NEWS

70:92! Stade zu stark für Baskets Juniors

07.11.2022

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors/TSG Westerstede müssen weiter auf das nächste Erfolgserlebnis in der 1. Regionalliga Nord warten. Gegen den formstarken Tabellenzweiten VFL Stade gab es mit dem 70:92 die vierte Niederlage in Serie.

Bis kurz vor der Halbzeit konnten die Oldenburger mit dem Favoriten, der den siebten Sieg in Serie feierte, mithalten (39.42), dann war es ein 0:11-Lauf, der für die Vorentscheidung sorgte. Nach Wiederbeginn präsentierten die Gäste sich souverän, ließen keinen Zweifel am Erfolg aufkommen.

Bei 26 Ballverlusten ist das größte Problem der Baskets Juniors schnell ausgemacht. Zu selten gelang es den Aufbauspielern, die Partie gegen den großen Verteidigungsdruck der Gäste zu kontrollieren.

Dabei zeigten sich die Gastgeber durchaus treffsicher, verwandelten 50,9 Prozent der Versuche aus dem Feld und 39 Prozent der Dreier. Luca Michels (20 Punkte, sechs Rebounds, vier Assists) wurde zum Topscorer, Fritz Hemschemeier kam auf 10 Punkte und sieben Assists und auch Gasper Kocevar (10) punktete zweistellig.

Gleichwohl zeigte sich Stade noch stärker in der Offensive, unterstrich warum die Gäste über 90 Punkte im Schnitt auflegen. 52 Prozent der Würfe aus dem Feld fanden ihr Ziel. Besonders treffsicher war Stade allerdings aus der Distanz verwandelte 16 Dreier bei 33 Versuchen (48,5 Prozent).

„In der ersten Halbzeit haben wir auf Augenhöhe gespielt, die individuelle Klasse von Stade hat dann vor der Halbzeit für eine Vorentscheidung gesorgt. Wir haben gekämpft, am Ende war der defensive Druck für unser Team aber zu hoch“, so Head Coach Artur Gacaev.

In den kommenden Wochen warten mit den Partien gegen Bergedorf, Bargteheide, die Berlin Braves und den Oldenburger TB nun Spiele gegen direkte Konkurrenten.