Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader
>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

Spielbericht

HAKRO Merlins Crailsheim - EWE Baskets Oldenburg 63:99

5. BBL-Erfolg in Serie: EWE Baskets mit eindrucksvollem Kantersieg in Crailsheim

04.11.2023

 Bild:dieLICHTBUILDER Klamann & Bauer Fotografie GbR

Boxscore

NR Spieler ESZ PKT 2PM 2PA 3PM 3PA FTM FTA DR OR AS ST TO BS PF

Die EWE Baskets Oldenburg haben ihren Erfolgsweg in der easyCredit BBL mit einer beeindruckenden Vorstellung fortgesetzt. Bei den HAKRO Merlins Crailsheim dominierten die Oldenburger vor allem in der zweiten Halbzeit, feierten mit dem 99:63 den fünften BBL-Sieg in Serie und übernehmen zumindest über Nacht die Tabellenführung.

Nach einer englischen Woche mit der langen Auswärtsreise in türkische Izmir gelang es der Mannschaft von Head Coach Pedro Calles dennoch, den typischen Oldenburger Basketball mit hoher Intensität, defensivem Druck und Leidenschaft auf das Parkett zu bringen. Nach einer knappen Halbzeitführung dominierten die Gäste das Spiel spätestens in der zweiten Halbzeit komplett, zeigten erneut auch eine sehr effektive Vorstellung in der Offensive.

Die EWE Baskets erzwangen 22 Ballverluste der Merlins, drückten die Wurfquote der Gastgeber fast auf 40 Prozent. Dazu kontrollierten die Oldenburger den Rebound (37:24) über die gesamten 40 Minuten. Offensiv fand das Team von Head Coach Pedro Calles gegen die Switch-Defensive im Spielverlauf immer bessere Lösungen, spielte 19 Assists, verwandelte 70 Prozent der Zweier und erzielte 15 Punkte im Fastbreak.

DeWayne Russell (26 Punkte, 11 Rebounds) zeigte erneut eine überragende Partie als Spielmacher und wurde von den Oldenburger Fans zum MVP des Spiels gewählt. Norris Agbakoko erzielte mit 16 Punkten ein neues Career-High in der BBL, griff sich dazu acht Rebounds. Mit Charles Manning Jr. (13), Max DiLeo (12 Punkte, 3 Steals), Deane Williams (12 Punkte, 4 Rebounds) und Lukas Wank (11) punkteten insgesamt sechs Spieler zweistellig. 

Den EWE Baskets war die Belastung durch die Basketball Champions League vor allem defensiv nicht anzumerken, zudem arbeiteten die Gäste stark am offensiven Brett. Das erste Highlight setzte Williams per Dunk (4:2), dann legte Agbakoko nach. Es blieb vor allem deshalb ein enges Spiel, weil die Oldenburger Chancen an der Freiwurflinie nicht nutzten und keinen Dreier im ersten Viertel verwandelten. Nach zehn Minuten hatte das Team von Pedro Calles 84 Prozent der Zweier getroffen und führte knapp (15:14).

Crailsheim switchte nahezu die ganze erste Halbzeit konsequent und DeWayne Russell stellte sich besser ein. Der Spielmacher kam gut zum Korb, schloss trotz Fouls ab und legte dann mit dem ersten Oldenburger Dreier nach. Dann traf auch Max DiLeo aus der Distanz und stellte auf 24:14. Den EWE Baskets gelang es aber noch nicht kontinuierlich auf dem Gaspedal zu bleiben. Zwei Dreier von Crailsheim und ein Fastbreak  der Gastgeber sorgten für den 0:8-Lauf und die Auszeit der Gäste (26:22). Das Team von Pedro Calles dominierte weiter den Rebound und setzte durch DiLeo und Williams aus der Distanz nach. Wieder war der Vorsprung zweistellig, erneut kam Crailsheim zurück und verkürzte zur Halbzeit auf  40:34.

Die EWE Baskets reagierten mit Beginn der zweiten Halbzeit allerdings mit noch höherer Intensität und offensiver Sicherheit. Williams per Dreier und DiLeo nach einem Ballgewinn stellten auf 47:37, dann verwandelten Manning Jr. und Wank frei aus der Distanz. Als Oldenburg dann erneut im Vorfeld für den Ballgewinn sorgte und Manning Jr. spektakulär stopfte, schien der Widerstand der Gastgeber beim Stand von 59:43 gebrochen. Zwei weitere Dreier von Wank erhöhten bis zum Ende des dritten Viertels auf 73:49.

Beeindruckend war dann, dass die EWE Baskets keineswegs begannen, die Kräfte zu schonen, sondern gegen nun völlig verunsicherte Gastgeber die Schrauben in der Defensive weiter anzogen. Russell verwandelte aus der Distanz, dann erhöhte DiLeo den Vorsprung auf 30 Zähler. In den letzten Minuten fanden die Gäste dann immer wieder Agbakoko, der nur mit Foul zu stoppen war und sich sein BBL Career-High erspielte.



Tabelle

PL TEAM PKT
9Veolia Towers Hamburg22:18
10Basketball Löwen Braunschweig22:22
11EWE Baskets Oldenburg20:22
12Bamberg Baskets16:26
13BG Göttingen12:28
14ROSTOCK SEAWOLVES12:28

Nächstes Spiel

So, 03.03.2024, 17:00 Uhr
ALBA BERLIN vs. EWE Baskets Oldenburg

MVP - Most Valuable Player

DeWayne Russell
4
DeWayne
Russell

HAKRO Merlins Crailsheim VS. EWE Baskets Oldenburg

PKT
2PM
2PA
3PM
3PA
FTM
FTA
DR
OR
26
6
8
3
6
5
5
2
2
 
TO
AS
ST
BS
PF
S5
ESZ
EFF
+/-
3
11
1
0
2
32
34
40