Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader
>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

Vorbericht

EWE Baskets Oldenburg - NINERS Chemnitz

Chemnitz am Sonntag: Beste Defensive und 15 Siege in Serie

01.12.2023

 Bild: Ulf Duda

Die EWE Baskets Oldenburg treffen am Sonntag (18.30 Uhr) auf das Team der Stunde in der easyCredit BBL und Europa. Mit 15 Erfolgen in Serie reisen die NINERS Chemnitz zum Duell in der Großen EWE Arena an, die zum 15. Mal in Folge in einem BBL-Heimspiel ausverkauft sein wird. Unter ewe-baskets.de/tickets sind aktuell noch Restkarten erhältlich. Alle Spiele der easyCredit BBL werden live bei Dyn übertragen: ewe-baskets.de/dyn-abos.

Auf einen Gegner mit einem aktuell geradezu unheimlichen Selbstvertrauen trifft das Team von Head Coach Pedro Calles am Sonntag. Die letzte Niederlage der NINERS datiert vom 27. September zum BBL-Auftakt beim Meister ratiopharm ulm. Es folgten acht Erfolge in Serie in der BBL, die auf den zweiten Tabellenplatz führten, auch im Pokal und dem FIBA Europe Cup blieben die Sachsen ungeschlagen.

Basis des Erfolgs ist dabei die Defensive, die mit vielen athletischen Akteuren und flexiblen Big Men die Gegner vor schwer lösbare Aufgaben stellt. Die NINERS haben aktuell das beste Defensivrating der BBL, erlauben nur 14,3 Assists bei 15,6 Ballverlusten im Schnitt. Dazu treffen die Chemnitzer Gegner nur 27,4 Prozent der Dreier und 43 Prozent der Würfe aus dem Feld.

Eine sehr schwere Aufgabe für die EWE Baskets, die mit großer Moral und starker Defensive zwar den Erfolg gegen Oostende erarbeiten konnten, aber angesichts der Personalsituation weiterhin vor einem herausfordernden Puzzle stehen, die Rollen und Positionen im Team zu besetzen. Mit Brekkott Chapman und Deane Williams fehlen beide Vierer langfristig,  auch der natürliche Ersatz mit Alen Pjanic steht verletzungsbedingt weiterhin nicht zur Verfügung. Gegen Oostende sprangen Lukas Wank und Kenny Ogbe ein, auch Ebuka Izundu rückte im letzten Viertel auf diese Position. Auf den Guard-Positionen fehlt mit Max DiLeo der Energizer und beste Verteidiger, auf einen Einsatz von Charles Manning Jr. dürfen die EWE Baskets am Sonntag hoffen.

So dürften die großen Positionen zu einer Herausforderung und dem Schlüssel für eine Siegchance werden, schließlich sticht ein Trio bei den Gästen mit hervorragenden Leistungen auf diesen Positionen heraus. Kevin Yebo ist der einzige Big unter den zehn besten Scorern der BBL, kommt bisher auf 16,1 Punkte und 6,1 Rebounds im Schnitt, trifft dabei 60 Prozent der Distanzwürfe. Jonas Richter kommt zwar nur auf 10,2 und 4,9 Rebounds, trifft den Distanzwurf aber ebenfalls stark (55,6%) und gilt als einer der besten Verteidiger der BBL. Jeff Garrett komplettiert das Trio, ist der zweitbeste Rebounder (8,9) der Liga und legt zudem 12,8 Punkte im Schnitt auf.

Auch die kleinen Positionen werden vor allem von einem Trio getragen. DeAndre Lansdowne kehrte nach erfolgreichen Jahren in Frankreich nach Deutschland zurück, kommt aktuell auf 15,1 Punkte, 5,0 Assists und 3,9 Rebounds im Schnitt und erreicht mit 45,7 Prozent ebenfalls eine starke Dreierquote. Wesley van Beck ist vor allem aus der Distanz ein starker Scorer, erzielte 15,6 Punkte und trifft dabei 48,4 Prozent der Dreier. Kaza Kajami-Keane steuert 14,0 Punkte und 6,0 Assists. Zuletzt fehlte der Kanadier nach Verletzungsproblemen meist im Kader. Eine Situation, die angesichts von acht ausländischen Akteuren im Kader aber aufgefangen werden kann.



Tabelle

PL TEAM PKT
9Veolia Towers Hamburg22:18
10Basketball Löwen Braunschweig22:22
11EWE Baskets Oldenburg20:22
12Bamberg Baskets16:26
13BG Göttingen12:28
14ROSTOCK SEAWOLVES12:28

Nächstes Spiel

So, 03.03.2024, 17:00 Uhr
ALBA BERLIN vs. EWE Baskets Oldenburg

Stimmen zum Spiel

Pedro Calles (Head Coach EWE Baskets Oldenburg): „Chemnitz spielt einen ganz anderen Stil als Oostende. Sie sind das beste Defensivteam der BBL und spielen auch offensiv guten Basketball. Auf der Power Forward-Positionen fehlt nicht nur Deane, sondern mit Brekkott und Alen auch zwei weitere Spieler. Deshalb muss jeder Spieler seine beste Mentalität abrufen und mit noch mehr Einsatz spielen. Lukas, Kenny und auch Ebuka werden auf diese Position rücken müssen. Unsere Fans unterstützen uns die ganze Saison großartig. Ich verstehe, dass sie immer die beste Version von uns sehen wollen und Siege erleben wollen. Momentan müssen wir allerdings mit diesen Verletzungen eine sehr spezielle Phase durchstehen. Deshalb werden wir nicht immer die beste Performance abliefern können. Was wir aber garantieren müssen: Immer einen Fight zu liefern und im Rahmen unserer momentanen Möglichkeiten gegenzuhalten. Ich bin mir sicher, dass unsere Fans es dann einschätzen können und anerkennen werden!“


Players to watch

Musste gegen Oostende auf die ungewohnte Position des Power Forwards rücken und machte gerade im Rebounding einen guten Job
Muss aktuell auf der ungewohnten Position des Power Forward agieren. Hält dagegen und gibt auch die Möglichkeit, größere Spieler offensiv mit höherem Tempo zu attackieren.
Fügt sich immer besser in das Spiel ein und war einer der entscheidenden Sieler für den Sieg gegen Oostende.