Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

Vorbericht

Hereda San Pablo Burgos - EWE Baskets Oldenburg

Basketball Champions League: EWE Baskets beim Titelverteidiger

01.11.2021

 Bild: Ulf Duda

Nur gut 48 Stunden nach der Niederlage in Göttingen sind die EWE Baskets Oldenburg am Dienstag (20.30 Uhr) auf europäischem Parkett gefordert. Mit einem Sieg bei Titelverteidiger Hereda San Pablo Burgos könnten die Oldenburger sich zur Halbzeit der Gruppenphase eine gute Ausgangssituation für das Weiterkommen sichern. Die Partie wird über den YouTube-Kanal der Basketball Champions League per Livestream übertragen

Es ist ein ungewöhnlicher Reiseplan, den die EWE Baskets zwischen den Auswärtsspielen in Göttingen und Burgos erleben. Um die Zeit zur Regeneration optimal nutzen zu können, kehrte die Mannschaft nicht aus Göttingen nach Oldenburg zurück, sondern machte sich am Montag über die Zwischenstation Bilbao auf den Weg nach Burgos. Ein Zeitplan, der üblicherweise bei Spielern und Trainern sicher nicht beliebt ist, der in der aktuellen Situation allerdings durchaus seinen Reiz entfaltet. Schließlich bietet sich nach nur 48 Stunden Pause die schnelle Chance, endlich wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern.

Die Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic wird alles daran setzen, in der Basketball Champions League, in der die sportliche Situation (Bilanz 1:1) mit deutlich weniger Druck verbunden ist, das eigene Selbstvertrauen wieder aufzubauen. Zudem würde ein Erfolg in Spanien dafür sorgen, dass die Oldenburger sich mit zwei Siegen aus drei Spielen eine gute Ausgangssituation für das Weiterkommen sichern würden.

Die Bilanz der Gastgeber in der Basketball Champions League der vergangenen zwei Jahre lässt allerdings erahnen, wie schwer die Aufgabe am Dienstag wird. Burgos ist nicht nur Titelverteidiger, sondern hat den Titel zwei Mal in Serie gewonnen. Dabei können sich die Spanier auf eine ausgeprägte Heimstärke verlassen, gewannen in den letzten zwei Jahren 14 von 15 Partien vor ihren eigenen Fans.

Die größte Qualität der Spanier dürfte vor allem die Routine sein. Mit Ausnahme von Aleksej Nikolic, der allerdings ebenfalls auf beträchtliche Erfahrung in der slowenischen Nationalmannschaft oder den europäischen Wettbewerben setzen kann, sind alle festen Rotationsspieler mindestens 28 Jahre alt.

Zu den bekanntesten Namen dürfte dabei Topscorer Vitor Benite zählen, der seit vielen Jahren ein verlässlicher Punktelieferant in der spanischen Liga ist und bisher 16,5 Punkte im Schnitt bei 50 Prozent Dreierquote auflegt. Spielmacher Alex Renfroe stand beispielsweise für den FC Barcelona,  Bayern München und ALBA BERLIN auf dem Parkett und ist auch mit 35 Jahren noch für 9,5 Punkte, 6,0 Assists und 5,5 Rebounds im Schnitt gut. Auch Spieler wie Tyrus McGee, Suleiman Braimoh oder Dejan Kravic blicken auf große Erfahrung in den stärksten europäischen Ligen zurück.

In der laufenden Saison hat Burgos trotz der großen Qualität allerdings noch nicht ganz in die Erfolgsspur gefunden, steht in der spanischen Liga bei einer Bilanz von 3:5, kassierte in der Basketball Champions League zuletzt eine überraschend deutliche 69:87-Niederlage bei Rytas Vilnius.  Besonders die Offensive kommt bei nur 75,5 Punkten im Schnitt noch nicht in Schwung.



Tabelle

PL TEAM S N PKT
2Rytas Vilnius226
3Besiktas Icrypex226
4EWE Baskets Oldenburg135

Nächstes Spiel

04.12.2021, 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg

Stimmen zum Spiel

Mladen Drijencic (Head Coach EWE Baskets Oldenburg): „Wir versuchen uns mit aller Energie auf die Partie in Burgos auszurichten und müssen dafür das Spiel in Göttingen schnell abhaken. Es ist für uns wichtig, wieder mehr Selbstvertrauen in unser Spiel  zu bekommen, die Fehler zu reduzieren und unsere Abläufe genauer umzusetzen. Burgos verbindet Erfahrung und Qualität, hatte im Saisonverlauf aber teilweise auch noch Probleme, diese auf dem Parkett umzusetzen.“


Players to watch

Eine der positiven Erscheinungen im Oldenburgr Team und in den letzten Wochen auch deutlich spielbestimmender.
Der Spielmacher ist gefordert, das Spiel der EWE Baskets auch in engen Phasen an sich zu ziehen.
Breunig spielt eine mehr als solide Saison und muss gegen die großen Spanier auch am Dienstag überzeugen.