>>> FAN DAY: Phase 2 des VVK läuft <<<

NEWS

Echte Bewährungsprobe in Stade

29.09.2023

 Bild: Erik Hillmer

Nach einem gelungenen Start in die Saison der 1. Regionalliga Nord, wartet am Samstag (19.30 Uhr) die erste ganz große Bewährungsprobe auf die Baskets Juniors / TSG Westerstede. Mit dem VFL Stade reisen die Oldenburger zu einem Team, das wie schon in der letzten Saison um den Aufstieg spielen möchte.

 

Das Selbstvertrauen ist dabei gleichzeitig beim Team von Head Coach  Artur Gacaev gestiegen. Der deutliche Erfolg gegen den Aufsteiger aus Wolfenbüttel, der sich aber noch an das Niveau der 1. Regionalliga gewöhnen muss, zeigte die gute Qualität des Teams, das sogar noch ohne Leistungsträger auskommen musste. Nun besteht vermutlich die Chance, dass die Gäste in Stade in voller Stärke antreten können und auch die letzten Nachwuchskräfte dabei haben, die bisher noch im Profi-Kader agierten.

 

Auch in Stade dürfte das Selbstvertrauen hoch sein.  Bei Königs-Wusterhausen gelang vor allem dank eines deutlich gewonnenen dritten Viertels der Auftaktsieg. Stade erspielte sich trotz weniger Assists hohe Wurfquoten und setzte die höhere individuelle Qualität durch.

 

Im Fokus steht dabei sicher Marvin Boadu, der über 40 Minuten auf dem Parkett stand und 24 Punkte erzielte. „In der letzten Saison überragte Boadu genug uns, erzielte ein Triple Double, ist sicher ein Schlüsselspieler“, so Head Coach Artur Gacaev.

 

Doch es gibt weitere Akteure mit hoher Qualität im Spiel der Gastgeber. Der neue Center Andrew Moemeka kam im ersten Spiel direkt auf 17 Punkte und 14 Rebounds. Henning  Schaake knüpfte an seines gutes erstes Jahr an und erzielte 16 Zähler. Hinzu kommt das spanische Guard-Duo Francesc Iturria und Nil Angelats.

 

In der ersten Partie agierten die Gastgeber nur mit einer Rotation aus acht Spielern, hohes Tempo und große Aggressivität könnten also zu einem Schlüssel für die jungen Oldenburger werden.

 

„Wir wollen an das erste Spiel anknüpfen und unsere zusätzlichen Spieler gut integrieren. Stade ist ein Aufstiegskandidat, eine erfahrene Mannschaft  mit hoher Qualität. Wir müssen den Druck oben halten und gut miteinander spielen, wenn wir dort bestehen wollen“, so Head Coach Artur Gacaev.