>>> FAN DAY: Ab 22. Juli Ticket-VVK für Nicht-DK- Inhaber <<<

NEWS

NBBL feiert wichtigen Auswärtserfolg

27.01.2016

Sollte es noch eines Beweises für die Bedeutung der Begegnung in Braunschweig bedurfte haben, so lieferten die Gastgeber diesen bereits vor Spielbeginn. Die Junior Löwen Braunschweig, die um ihre vielleicht schon letzte Chance auf die Teilnahme an den Playoffs spielten, traten mit ihren Auswahlspielern Lars Lagerpusch und Niklas Bilski an. Besonders Lagerpusch stellte die Baskets Akademie Weser-Ems dabei angesichts der Verletzungssorgen auf den großen Positionen vor eine Herausforderung.

Die Gastgeber überraschten das Oldenburger NBBL-Team mit einer sehr aggressiven Verteidigung und konnten sich so zunächst einen Vorteil sichern. Zudem musste mit Lucien Schmikale der Topscorer der Baskets Akademie zwischenzeitlich angeschlagen auf der Bank Platz nehmen. So führten die Braunschweiger nach dem ersten Viertel mit 20:14.

Dem Team von Headcoach Arne Chorengel gelang es nach einigen Umstellungen im Spiel dann aber immer besser, die Partie in den Griff zu bekommen, zur Halbzeit stand eine knappe Führung (36:34). Für die Entscheidung sorgte aber erst das letzte Viertel, in dem die Gäste nun die Begegnung dominierten und einen guten offensiven Rhythmus gefunden hatten. Mit 32:14 gingen die letzten zehn Minuten an die Baskets Akademie Weser-Ems.

Ihre besondere Qualität zeigten dabei einmal mehr die Oldenburger Guards um Topscorer Lucien Schmikale (30 Punkte). Piet Niehus, Nils Böhringer und Jacob Hollatz punkteten ebenfalls zweistellig. Das Quartett um Lucien Schmikale erzielte 66 von 79 Oldenburger Punkten.

Ein besonderes Lob von Headcoach Arne Chorengel aber verdienten sich die Oldenburger Brettspieler: „Mathis Röglin, Joosten Bruns (8 Punkte, 8 Rebounds) und Lennart Niemann haben maßgeblichen Anteil an unserem Sieg. Sie mussten sich durch die Verletzungen in eine deutlich größere Rolle finden und entwickeln sich immer besser.“

Text: Christian Ruhe/EWE Baskets Oldenburg

Bild: Ulf Duda/fotoduda.de