Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Mission Ausgleich: Haarenuferhalle soll ProB-Team zum Sieg treiben

16.03.2018

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Sieg oder Saisonende – so einfach lässt sich die Ausgangssituation vor dem zweiten Spiel in den Playoffs der ProB zusammenfassen. Mit einem Sieg über die Depant GIESSEN 46ers Rackelos will die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB am Samstag (20 Uhr) ein drittes Spiel erzwingen. Dabei setzen die Oldenburger auf die Energie der Fans in der Haarenuferhalle.

Nur für einen kurzen Moment herrschte beim Team von Headcoach Artur Gacaev am vergangenen Samstag Enttäuschung, hatten die Oldenburger doch in Gießen die Chance verpasst, sich nach zwischenzeitlich 16 Punkten Vorsprung einen großen Vorteil in der Serie zu erspielen.

Schnell setzte sich aber die Erkenntnis und das Selbstvertrauen durch, bewiesen zu haben, den favorisierten Zweitplatzierten ins Wanken gebracht zu haben. Ob Pick&Roll, Ballbewegung, die Schützen aus der Distanz oder die Verteidigung im Halbfeld, die Baskets Akademie hatte über drei Viertel ihre Stärken und ihren Plan umgesetzt.

Für den Sieg fehlte letztlich die Konsequenz im Rebounding. Gießen sicherte sich fast 20 Offensivrebounds und kam vor allem im dritten Viertel immer wieder zu zweiten oder dritten Chancen. Dazu gelang es auch in dieser Phase nicht mehr, die Transition der Gastgeber einzuschränken. Für einen Sieg am Samstag gilt es zudem Nick Hornsby von Beginn an zu kontrollieren. Der Forward traf seine ersten Würfe, fand seinen Rhythmus und kam trotz besser werdender Verteidigung am Ende auf 30 Punkte.

Für den Ausgleich in der Serie setzen die Oldenburger am Samstag aber auch auf die Unterstützung und die Energie ihrer Fans, zeigten sich die Talente doch vor den eigenen Fans stabiler als in der Fremde. Ob die im ersten Spiel ausgefallenen Marcel Keßen und Robert Drijencic bereits wieder im Kader stehen werden, steht noch nicht fest. Ebenso wird sich zeigen müssen, ob die Rackelos angesichts des zeitgleichen Spiels der GIESSEN 46ers in Bestbesetzung antreten können.

Stimme zum Spiel:

Artur Gacaev (Headcoach): „Die erste Partie, die wir erst in den letzten Minuten verloren haben, hat uns gezeigt, dass wir gegen Gießen eine Chance haben. Wir müssen alles in dieses Spiel werfen, besser rebounden, besser verteidigen. Hinzu kommt: Wir spielen vor den eigenen Fans und profitieren da gerade als junge Mannschaft enorm von der Enegie von den Rängen. Eine laute und intensive Atmosphäre in der Haarenuferhalle kann uns den entscheidenden Schub geben.“