Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

EWE Baskets vor wichtigem Schritt Richtung Playoffs

14.11.2017

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Einen wichtigen Schritt in Richtung Playoffs in der Basketball Champions League können die EWE Baskets Oldenburg am Mittwoch (20.30 Uhr) machen. Mit einem Erfolg über Juventus Utena könnten die Oldenburger ihren direkten Konkurrenten distanzieren.

Ausgangssituation:

Die Niederlage am vergangenen Mittwoch beim bisher überragend auftretenden AS Monaco war ärgerlich, hat die Situation für die EWE Baskets in der Gruppe A aber nicht deutlich verschlechtert. Mit drei Siegen liegen die Oldenburger auf dem dritten Platz und haben einen Erfolg Vorsprung auf gleich drei Mannschaften. Der morgige Gegner Juventus Utena zählt zu diesem Trio und könnte bei einem Erfolg bereits deutlich distanziert werden.

Dabei wollen sich die Oldenburger, die mit 87,6 Punkten im Schnitt zu den produktivsten Teams gehören, allerdings nicht nur auf die weiterhin starke Offensive verlassen. Mit 45,8 Prozent Trefferquote sind die Dreierschützen der EWE Baskets gar führend in der Basketball Champions League. Headcoach Mladen Drijencic sieht aber Verbesserungspotenzial in allen Bereichen: „Wir können auch in der Offensive noch eine bessere Balance schaffen oder die Blöcke besser stellen. Auf beiden Seiten des Courts müssen wir mehr Konstanz finden. In der Defensive wollen wir mit mehr Aggressivität spielen.“ Die Zahl von 83 gegnerischen Punkten pro Partie gilt es in jedem Fall zu senken.

 

Der Gegner:

Gute Schützen aus der Distanz, die größtenteils für ihre Mitspieler kreieren können, dazu gut ausgebildete und kämpferisch starke Kanten unter dem Brett und eine teamorientierte Spielphilosophie – die Basis der so erfolgreichen litauischen Basketballkultur vereint auch der Oldenburger Gegner vom Mittwoch in sich. 

Dazu kommen Spieler aus den USA, die dem Kader eine zusätzliche Note verleihen. Der nur 1,75 Meter große Spielmacher Anthony Ireland erzielt 14,9 Punkte und 4,7 Assists im Schnitt, trifft dabei starke 45,5 Prozent seiner Dreier. Forward LaRon Dendy agiert zumeist in Korbnähe, erreicht 11,9 Punkte und 6,3 Rebounds, trifft die wenigen Distanzwürfe mit einer Quote von 77,8 Prozent. Auf Rasid Mahalbasic wartet eine große Herausforderung: Center Mindaugas Kupsas misst 2,17 Meter.

In der Basketball Champions League durften die Gäste sich allerdings noch nicht über ihren ersten Auswärtssieg freuen, zwei Heimsiegen gegen Hapoel Holon und Dinamo Sassari stehen drei Auswärtsniederlagen gegenüber.