Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Trainingslager im ZUHAUSE 18: EWE Baskets eSports feilen an Feinabstimmung

28.09.2018

Ein ganz besonderes Wochenende liegt hinter den EWE Baskets eSports. Zunächst standen die Oldenburger bei der EGX in Berlin zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne. Dort gelang im ersten Aufeinandertreffen mit der nationalen Konkurrenz der dritte Platz. In den folgenden beiden Tagen zog sich die Mannschaft ins "ZUHAUSE 18" der EWE zum gemeinsamen Trainingslager zurück, in dem an der Teamchemie und taktischen Feinheiten gefeilt wurde.

Eine riesige Bühne, zehn Sitze und Monitore, an denen die Spieler der beiden Platz nahmen und im Hintergrund eine große Leinwand, auf denen die Fans im Publikum die Partien verfolgen konnten. Auf der EGX in Berlin erlebten die EWE Baskets eSports zum ersten Mal die Dimensionen der Gaming-Szene. Die größte Gaming-Messe Großbritanniens hatte in Berlin zur ersten deutschen Auflage geladen. Dabei kam es mit dem ersten Aufeinandertreffen der deutschen BBL-Clubs beim "The Invitational" zur nächsten Premiere. Die EWE Baskets eSports, Bayern Ballers Gaming, FRAPORT SKYLINERS eSports und ratiopharm ulm eSports spielten den Sieger mit zwei Halbfinals, dem Spiel um Platz 3 und dem Finale aus.

Deutlich spürbar dann auch die große Vorfreude, aber auch die Nervosität, als die fünf Oldenburger Spieler vor dem Halbfinale gegen ratiopharm ulm vorgestellt wurden. Aufregung, die von den eBaskets gegen den erfahrenen Gegner mit in die Partie genommen wurde. Schnell lagen die EWE Baskets mit 9:20 zurück, fanden gegen den überragenden Spielmacher der Ulmer kein Mittel und verloren die Partie mit 52:71. Im Spiel um Platz 3 gegen die FRAPORT SKYLINERS eSports folgte dann ein echter Thriller. Zwischenzeitlich über zehn Punkte zurück, kämpften sich die Oldenburger in die Partie zurück und drehten die Begegnung sieben Sekunden vor dem Ende. Nach einem Offensivrebound gelang die 47:45-Führung, Frankfurt konnte nicht mehr kontern und den EWE Baskets eSports gelang der erste Sieg auf großer Bühne.

Ein erfolgreicher Auftakt, dem mit dem Trainingslager ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung der Mannschaft folgte. Direkt nach der Rückkehr aus Berlin ging es für die Mannschaft in das "ZUHAUSE 18", dem smarten Haus der EWE. Nach einer kurzen, aber trotzdem erholsamen Nacht, folgte am Samstag zunächst der Schritt auf das echte Parkett. Andre Galler, Baskets Junior Manager, bat zur Trainingseinheit, in der die Spieler Systeme und Automatics erlernen sollten, die zukünftig auch auf die Partien an der Konsole übertragen werden sollen.

Nach viel Schweiß, aber auch viel Spaß, ging es zurück ins ZUHAUSE 18, wo in den folgenden Stunden nicht nur an den Abläufen innerhalb des Teams gefeilt wurde, sondern auch den EWE Baskets bei der Partie in Braunschweig die Daumen drückten.