Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

JBBL-Team nimmt mentale Barriere und stößt Tür zu Playoffs auf

11.02.2019

Bild: Erik Hillmer

Die U16 der Baskets Juniors hat im bisher wichtigsten Spiel der Saison dem Druck getrotzt und die Tür zu den Playoffs weit geöffnet. Mit dem hart umkämpften 74:66-Erfolg über die Rostock Seawolves Youngsters konnte ein direkter Konkurrent um die Playoffs distanziert werden.

Der Fokus in JBBL und NBBL liegt auf der Entwicklung der Spieler. Diesem Credo folgend haben die Baskets Juniors am Sonntag einen großen Schritt nach vorne gemacht. Bei zwei Gelegenheiten waren die Oldenburger in der Haarenuferhalle gegen die Metropol YoungStars und Paderborn in wichtigen Spielen um die Playoffs verkrampft und auch an den eigenen Nerven gescheitert. Somit hatten die Baskets Juniors vor dem Duell mit Rostock eine mentale Barriere zu überwinden und machten dies mit Bravour. Ein ausgeglichenes Spiel auf gutem JBBL-Niveau entschieden die Oldenburger in den letzten Minuten für sich. Damit sicherten sich die Gastgeber zwei Spieltage vor Ende der Relegation einen Erfolg Vorsprung vor den Rostockern und zudem den direkten Vergleich. Mit nur einem weiteren Sieg wäre der Einzug in die Playoffs perfekt.

Die Baskets Juniors sicherten sich mit einer besseren Wurfquote leichte Vorteile am Brett, gestalteten gegen die auf den großen Positionen gut besetzten Rostocker das Duell um die Rebounds zudem ausgeglichen. Zudem erzwangen die Gastgeber gleich 16 Steals und 24 Ballverluste der Seawolves. Till Wagenfeld wurde mit 25 Punkten und 15 Rebounds, aber auch Abschlüssen in wichtigen Momenten, zum besten Spieler auf dem Parkett. Moritz Treydel erreichte 17 Punkte, elf Rebounds und sieben Steals.

Nach einem hervorragenden Auftakt, das erste Viertel ging mit 27:16 an Oldenburg, übernahm Rostock das Kommando, während die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev Probleme in der Offensive zeigte, so dass die Gäste zur Halbzeit mit 41:37 führten. Bis in die letzten Minute bleib die Begegnung ausgeglichen, dann schalteten die Baskets Juniors in der Defensive noch einen Gang höher, erlaubten kaum noch gute Abschlüsse und sicherten sich den Sieg!

„Das war ein schwer erarbeiteter Sieg gegen eine starken Gegner. Wir haben in der Defensive eine hervorragende Einstellung gezeigt und in den letzten Minuten den Korb geradezu verschlossen. Wir haben uns den Sieg verdient und haben eine mentale Barriere überwunden, darauf können wir stolz sein“, äußerte sich Head Coach Artur Gacaev.