Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

Vorbericht

EWE Baskets Oldenburg - Besiktas Icrypex

EWE Baskets treffen auf hochkarätig besetztes Besiktas Icrypex

18.10.2021

 Bild: Ulf Duda

Bereits am Dienstag sind die EWE Baskets Oldenburg auf dem europäischen Parkett gefordert. Gut 48 Stunden nach der Begegnung gegen ALBA Berlin treffen die Oldenburger in der Basketball Champions League auf das individuell stark besetzte Besiktas Icrypex. Für die Partie in der Großen EWE Arena, bei der die 2G-Regel zur Anwendung kommt, werden knapp 3.000 Zuschauer erwartet. Das aktuell gültige Hygienekonzept findet sich unter ewe-baskets.de/news/hygienekonzept.html

Es war die Konstanz, die dem Spiel der Oldenburger wie bisher regelmäßig im Saisonverlauf fehlte und nach einer guten ersten Halbzeit für die Niederlage gegen Berlin sorgte.  Besonders  in den ersten 20 Minuten war in vielen Ansätzen sichtbar, wie ein erfolgreiches Spiel bei den EWE Baskets aussehen kann. Wenn die Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic ihre Gäste in den Halbfeldangriff  zwang und sich für gute Verteidigungsarbeit auch mit dem Rebound belohnte, waren der Lohn einfache Punkte im Fastbreak.

Es ist diese Schnelligkeit, die das Oldenburger Spiel offensiv benötigt, entweder über Fastbreaks oder über  flüssige Abläufe in den Systemen. Eine konsequente Transition-Defense, besseres Rebounding und ein erhöhtes Tempo im eigenen Set-Play sind daher aktuell die Bereiche, in denen eine Entwicklung erfolgen muss.

Individuell sorgten neben dem starken Auftritt von Martin Breunig vor allem Norris Agbakoko und Cameron Clark für positive Ansätze. Agbakoko wurde durch den Ausfall von Tai Odiase in die Aufstellung gespült, nutzte seine Minuten für acht Punkte und drei Rebounds. Cameron Clark erzielte nach nur einer absolvierten Trainingseinheit gleich 12 Punkte für die Oldenburger.

Am Dienstag bietet sich gegen Besiktas Icrypex in der Gruppe H der Basketball Champions League nach dem Auftaktsieg gegen Rytas Vilnius eine Gelegenheit, die Weichen früh in eine positive Richtung zu stellen. Mit Istanbul wartet dabei ein Gegner, der trotz einer individuell starken Besetzung noch nach dem Rhythmus sucht.

Der zweimalige türkische Meister, der auch schon einen Pokalsieg und einen Titel in der Eurochallenge feiern durfte, startete mit einer Niederlage bei Titelverteidiger San Pablo Burgos in die Basketball Champions League. Auch in der heimischen Liga ist die Bilanz mit einem Sieg und drei Niederlagen noch nicht zufriedenstellend.

Dabei steckt im Kader der Gäste große individuelle Qualität. Spieler wie Jordan Bone,  Isaiah Whitehead oder Josh Reaves  absolvierten in den vergangenen Jahren zumindest kurze Phasen in der NBA. Rondae Hollis-Jefferson spielte gar über 300 Partien in der NBA, kam in der Saison 2017/2018 auf 13,9 Punkte und 6,8 Rebounds im Schnitt. Mit 9,8 Punkten und 3,0 Rebounds ist der Forward aktuell allerdings noch im Gewöhnungsprozess an den europäischen Basketball.

So ist es vor allem Jordan Bone, der mit 17 Punkten, 4,3 Rebounds und 3,8 Assists das Spiel der Gäste bestimmt. Center Dedric Lawson kommt auf 12 Punkte und 6,8 Rebounds, während Isaiah Whitehead in seinem ersten Auftritt am Wochenende auf 13 Punkte und sechs Rebounds kam.



Tabelle

PL TEAM S N PKT
2Rytas Vilnius226
3Besiktas Icrypex226
4EWE Baskets Oldenburg135

Nächstes Spiel

04.12.2021, 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg

Stimmen zum Spiel

Mladen Drijencic (Head Coach EWE Baskets Oldenburg): „Istanbul ist ein individuell hochkarätig zusammengestelltes Team, das noch nicht zu einem guten Teamspiel gefunden hat, sondern sich auf individuelle Lösungen verlässt. Wir müssen im jeweiligen direkten Duell körperlich bestehen. Zudem hat Istanbul dank der Planung der türkischen Liga einen Tag zusätzlich zur Vorbereitung und Regeneration. Damit müssen wir umgehen.“


Players to watch

Zeigte gegen ALBA Berlin einen vielversprechenden Auftritt und gewann mit jeder Minute an Sicherheit.
Im ersten Spiel der Basketball Champions League war Hundt der beste Oldenburger auf dem Parkett. Möchte daran gegen Besiktas anknüpfen.
In vielen Partien der beste Oldenburger Scorer, acht Assists gegen Berlin zeigen aber auch eine Qualität, die für das Spiel des Guards wichtig sein wird.