Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Spitzenspiel Gruppe A: Oldenburg empfängt Barcelona-Bezwinger Murcia

30.10.2017

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die EWE Baskets Oldenburg können sich nach vier Partien in der Basketball Champions League eine hervorragende Ausgangsposition schaffen. Mit einem Erfolg über UCAM Murcia am Mittwoch (20 Uhr) in der Kleinen EWE Arena, würden die Oldenburger mindestens den zweiten Platz festigen.

Ausgangssituation:

Die EWE Baskets Oldenburg haben am Wochenende ein hartes Stück Arbeit erfolgreich hinter sich gebracht und sich dabei erneut bewiesen, dass die Mannschaft auch gegen Spitzenteams bestehen kann. Die Würzburger brachten das zuletzt so wunderbar funktionierende Offensivspiel der Oldenburger über weite Strecken auch auf Kosten vieler Fouls ins Stocken. Im letzten Viertel setzte sich dann aber das offensive Talent des Teams von Headcoach Mladen Drijencic durch, das 33 Punkte in den letzten zehn Minuten erzielte

Eine wichtige Rolle spielte dabei natürlich Kapitän Rickey Paulding, der in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel gekommen war, mit 17 Punkten im letzten Viertel aber zum entscheidenden Mann wurde. Auch über die Saison betrachtet liefert Paulding mit 16,7 Punkten bei 54 Prozent Wurfquote weiter beeindruckende Zahlen. Zum X-Faktor für die Oldenburger wurde allerdings Brad Loesing, der ohne Fehlwurf aus dem Feld blieb, zehn Punkte und vier Assists erreichte.

Gegen Murcia haben die EWE Baskets nun die Möglichkeit, sich nach vier Partien in eine hervorragende Ausgangsposition zu bringen und den zweiten Platz in der Gruppe A zu festigen.

Der Gegner:

UCAM Murcia hat sich in den vergangenen Jahren im oberen Mittelfeld der spanischen Liga etabliert und zeigte auch in der laufenden Saison die hohe Qualität im Team. Obwohl der Spielplan den Spaniern bereits einige Duelle gegen Spitzenteams bescherte, weist Murcia eine ausgeglichene Bilanz auf. Am vergangenen Wochenende gelang gar ein knapper Erfolg beim FC Barcelona. In der Woche zuvor gewann der amtierende Meister Valencia nur knapp in Murcia. In der Basketball Champions League weisen die Gäste ebenfalls zwei Erfolge aus drei Partien auf, gewannen in Krasnoyarsk und gegen Holon.

Headcoach Ibon Navarro kann sich auf einen tief besetzten Kader verlassen, rotiert mit zehn Spielern, die alle zwischen 17 und 23 Minuten im Schnitt auf dem Parkett stehen. In der Basketball Champions League kommen gar schon 13 Akteure auf Einsatzzeit. Vier Akteure punkteten dabei bisher zweistellig. Brad Oleson, der nach vielen Jahren beim FC Barcelona zu Saisonbeginn nach Murcia wechselte, erzielte beim bisher einzigen Einsatz 15 Punkte. Alex Urtasun legt 14,7 Zähler auf, Vitor Benite (13,5) und Clevin Hannah (11,5) erreichen ebenfalls über zehn Punkte.

1