Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Ovcina in Belgrad zum Team gestoßen

26.08.2017

Im Bild v.l.n.r.: Mladen Drijencic (Head Coach), Elvir Ovcina (Assistant Coach), Srdjan Klaric (Leiter Sport), Mauricio Parra (Assistant Coach)

Seit einer Woche befinden sich die EWE Baskets Oldenburg im Trainingslager in Serbien. Am Samstagvormittag hat das Team um Head Coach Mladen Drijencic die Zelte in Zlatibor abgebrochen und setzt in Belgrad das Trainings Camp fort.

 

Am Samstagabend ist nun Elvir Ovcina in Serbiens Hauptstadt zum Team gestoßen und direkt in die Trainingsarbeit eingestiegen. Mit Ovcina wird einer der stärksten Center der Club-Geschichte in der kommenden Saison Mladen Drijencic als weiterer Assistant Coach neben Mauricio Parra unterstützen und zudem auch in der Nachwuchsarbeit aktiv sein.

 

„Wir haben uns in den letzten Jahren sportlich und strukturell auf ein hohes Level gearbeitet. Jetzt wollen wir noch mehr Quantität und Qualität in die Trainingsarbeit und das Coachen bringen. Mit Elvir haben wir hierzu genau den richtigen Mann geholt, um unsere Big Men sowohl im Profi- als auch im Nachwuchsbereich noch besser zu machen“, sagt Srdjan Klaric, sportlicher Leiter der EWE Baskets.

 

Der Name Ovcina genießt in Oldenburg einen sehr guten Ruf: Von 2001 bis 2004 spielte Ovcina für die EWE Baskets. Der ehemalige Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas absolvierte in diesem Zeitraum 92 BBL-Spiele für Oldenburg, erzielte dabei 1.328 Punkte und sammelte 770 Rebounds. Dabei überzeugte Ovcina vor allem mit seiner intelligenten Spielweise und seinem hohen Basketball-IQ.

Die große Erfahrung in der BBL, aber auch in anderen europäischen Ligen, internationalen Wettbewerben und am College soll Ovcina nun in Oldenburg einbringen. Der Inhaber einer A-Lizenz in Slowenien und einer B-Lizenz in Deutschland soll neben der Videoanalyse vor allem auch im individuellen Training seine Fähigkeiten einbringen. Davon sollen vor allem die großen Center-Talente profitieren, die ihr Potenzial in der Arbeit mit einer Center-Legende ausschöpfen können.

 

Am Sonntagabend werden die EWE Baskets ihr zweites Spiel in der Vorbereitung absolvieren, nachdem Oldenburg vergangenen Freitag den Auftakt der Testpiel-Serie gegen Erstliga-Aufsteiger Zlatibor mit 82:72 gewonnen hatte. Gegner ist Partizan Belgrad. Bevor die Oldenburger am Mittwoch die Rückreise nach Deutschland antreten, kommt es am Dienstagabend zum dritten Vorbereitungsspiel gegen Dinamik Belgrad.