Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Playdowns: Niederlage in Köln setzt NBBL-Team unter Druck

02.05.2018

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Das NBBL-Team der Baskets Akademie Weser-Ems in den Playdowns mit dem Rücken zur Wand. Trotz einer ordentlichen Leistung verloren die Oldenburger bei den RheinStars Köln mit 68:70. Am Sonntag ist nun ein Sieg in Haarenuferhalle Pflicht, um ein drittes und dann entscheidendes Spiel gegen den Abstieg zu erzwingen.

Die Baskets Akademie hatte in Köln eine Hand bereits am Sieg, führte in der letzten Minute gar, fand auf den Rückstand dann allerdings keine Antwort mehr. Gleich doppelt verpassten die Oldenburger die Chance auf den Ausgleich oder den Sieg und benötigen nun am kommenden Sonntag unbedingt einen Heimsieg.

Mit gutem Rebounding (47:39) und einer deutlich besseren Feldwurfquote (45:35 Prozent) spielten die Oldenburger nahezu die gesamte Partie nahezu auf Augenhöhe mit. Einzig im dritten Viertel konnte die Baskets Akademie nicht ganz Schritt halten und gab diesen Abschnitt mit 17:24 ab.

Neben diesem schwachen Viertel sorgten vor allem 19 Ballverluste und eine Freiwurfquote von 30 Prozent für die Niederlage. Dazu durften die Oldenburger insgesamt nur für zehn Freiwürfe an die Linie, während Köln gleich 21 Chancen erhielt.

Melvin Papenfuß avancierte mit 19 Punkten zum Topscorer der Mannschaft, Leo Alban erreichte 16 Punkte und 8 Rebounds. Dazu legte Norris Agbakoko mit 16 und 11 Rebounds ein Double-Double auf.

„Ich kann meiner Mannschaft von der Einstellung und dem Einsatz keinen Vorwurf machen. Für das zweite Spiel müssen wir unsere Fehler reduzieren, das knappe Spiel in Köln zeigt aber, dass wir durchaus die Chance haben, ein drittes Spiel zu erzwingen“, Schaut Head Coach Artur Gacaev optimistisch auf die Partie am Sonntag (15 Uhr). Dann hoffen die Oldenburger auf große Unterstützung am Haarenufer. Der Eintritt ist frei.