Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

JBBL: Carbon Baskets - Baskets Akademie Weser-Ems 69:79

14.11.2017

 Bild: Erik Hillmer

Das wichtige erste Erfolgserlebnis hat das JBBL-Team der Baskets Akademie Weser-Ems am vergangenen Wochenende gefeiert. Im ersten Spiel der Relegationsrunde feierten die Oldenburger einen 79:69-Erfolg bei den Carbon Baskets.

Die vielleicht ungewöhnlichste Niederlage der Saison hatten die Oldenburger beim ersten Aufeinandertreffen mit den Carbon Baskets erlitten, als die Gäste mit einer sensationell hohen Dreierquote den Erfolg aus Oldenburg mitnahmen. Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft in die Partie in Bochum, wie Headcoach Maxim Hoffmann erklärte: „Wir haben uns vor der Partie fest vorgenommen, uns an unsere Prinzipien zu halten und diese Partie unbedingt zu gewinnen. Ohne Erfolgserlebnis waren wir in unserer Spielweise zwar teilweise noch verkrampft, haben aber zum Beispiel in der Verteidigung Fortschritte gezeigt, die wir uns im Training hart erarbeitet haben.“

So dominierte die Baskets Akademie das erste Viertel, führte schnell 16:4 und ging mit einem zweistelligen Vorsprung (24:14) in den zweiten Abschnitt. Die Oldenburger verteidigten gut, drückten die Wurfquote der Gastgeber auf knapp über 30 Prozent und verteidigten den Vorsprung bis in das letzte Viertel hinein.

Anders als in den vergangenen Wochen gelang es trotz 23 Offensivrebounds der Gastgeber das Reboundduell ausgeglichener zu gestalten, ein wichtiger Baustein für den Erfolg. Zudem etablierten sich gleich drei Talente der Baskets Akademie als zuverlässige Scorer. Moritz Treydel erzielte 23 Punkte und 19 Rebounds, Jan Krüger kratzte mit 19 Punkten und 9 eingesammelten Abprallern am Double-Double, auch Albert Dashi erzielte 15 Zähler. Auf der Gegenseite erzielte Gabriel Zuczkowski 31 Punkte, wurde aber deutlich besser als im Hinspiel kontrolliert.

Als im letzten Viertel einige schwere Distanzwürfe der Gastgeber plötzlich fielen, wurde es noch einmal eng. Bis auf zwei Punkte kamen die Carbon Baskets heran. Die Baskets Akademie Weser-Ems aber behielt die Nerven und verteidigte den Sieg. Ein erster Erfolg, der das Selbstvertrauen stärkt und die Oldenburger im Kampf um die Playoffs hält. „Als es noch einmal eng wurde, hat sich das Team gegenseitig geholfen und motiviert. Besonders unsere beiden Kapitäne Albert Dashi und Elias Gruben muss ich da nennen, die das Team zusammengehalten haben. Mit dem Sieg im Rücken gewinnen wir jetzt sicher auch ein Stück mehr Lockerheit", blickte Maxim Hoffman voraus.