Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

JBBL greift dritten Rang an

11.02.2018

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die Nachwuchs-Teams der Baskets Akademie Weser-Ems sind auch am Sonntag wieder gefordert. Während die NBBL am Haarenufer um 15 Uhr auf die BG Göttingen trifft, kämpft die JBBL bei den EBC Rostock Junior Talents ab 12 Uhr um den dritten Platz.

Die Oldenburger NBBL will vor den eigenen Fans  vor allem die deutliche Niederlage aus dem Hinspiel in Göttingen. Dort hatten die Gastgeber zeitweise fast 70 Prozent der Dreier getroffen und den Oldenburgern mit einer starken Leistung keine Chance gelassen. Die Göttinger stehen mittlerweile auf dem sechsten Platz, dürfen angesichts von nur zwei Siegen Rückstand auf die Piraten Hamburg noch auf die Playoffs hoffen.

Lukas Heidelberg (13,8 Punkte), Nikolas Schultz (13,7 Punkte/9,2 Rebounds), Tobias Perkovic (11,9) und Ben Lemmer (11,7) punkten im Schnitt zweistellig und treffen dabei jeweils über 35 Prozent ihrer Dreier.

Für die Oldenburger geht es vor allem darum, nach drei Niederlagen in Folge wieder in die Spur zu kommen und die Form für die Playdown-Spiele aufzubauen. Dabei wird voraussichtlich auch Melvin Papenfuß im Kader stehen, der die Ehre erhielt, am Next Generation Tournament in München teilzunehmen, der aber am Sonntag zum Spiel in Oldenburg erwartet wird.

Für die JBBL hingegen hat die Partie durchaus noch einen enormen Stellenwert. Ein Sieg über die EBC Rostock Junior Talents könnte angesichts des Programms der Konkurrenz den Sprung auf den dritten Rang bedeuten, der für die Playdowns einen leichteren Gegner bedeuten würde.

Die Baskets Akademie machte sich bereits am Samstag auf den Weg nach Rostock und will dort trotz einiger Ausfälle den wichtigen Sieg einfahren. Dafür gilt es vor allem Adriano Broschwitz (12,6 Punkte) und William Kringel (12,3 Punkte, 8,1 Rebounds) zu stoppen.