Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

JBBL feiert weiteren wichtigen Erfolg

13.12.2016

Das JBBL-Team der Baskets Akademie Weser-Ems hat die beeindruckende Form der letzten Wochen erneut bestätigt. Nach dem 76:65-Erfolg bei den Junior Löwen Braunschweig gehen die Oldenburger mit einer guten Ausgangsposition in das neue Jahr.

Vier Siege aus fünf Partien, darunter der Erfolg nach Verlängerung im Spitzenspiel gegen Münsterland, hatten das JBBL-Team vor der Partie in Braunschweig gefeiert. Dementsprechend durfte die Mannschaft von Headcoach Maxim Hoffmann mit großem Selbstvertrauen nach Braunschweig fahren. Gleichwohl waren die Oldenburger nach einer Grippewelle deutlich dezimiert und mit nur zehn Spielern im Kader zu den Löwen gereist.

Trotzdem zeigten sich die Oldenburger als das reifere Team und kontrollierten die Begegnung nahezu über das gesamte Spiel. Erst im letzten Abschnitt kamen die gut spielenden Gastgeber noch einmal auf wenige Zähler heran, die Baskets Akademie brachte die Partie aber souverän über die Zeit. Klare Vorteile im Rebounding (58:35), die Mannschaft von Maxim Hoffmann sicherte sich gleich 17 Offensivrebounds, waren ein entscheidender Faktor für den Erfolg. Hinzu kamen deutliche Vorteile und eine damit verbundene gute Quote aus Nah- und Mitteldistanz (50,8%). Einzig aus der Distanz wollten die Würfe nicht fallen.

Mit Fynn Aumann (24 Punkte und 11 Rebounds) und Alexander Hopp (23 Punkte, 60 Prozent Wurfquote), zeigten die beiden Nationalspieler des JBBL-Teams erneut eine starke Vorstellung.  Mit 10:6 Punkten weist die Baskets Akademie Weser-Ems weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf den direkten Verfolger Paderborn auf. Bereits im ersten Spiel nach der Weihnachtspause (15. Januar) reisen die Oldenburger dann zum vorentscheidenden Duell nach Paderborn.
Bild: Uwe Schucht