Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Heim-Doppelpack für den Nachwuchs

09.12.2017

 Bild: Erik Hillmer

Hochklassigen Basketball in doppelter Version können die Fans der Baskets Akademie Weser-Ems am Sonntag erleben. Um 12.30 Uhr empfängt die JBBL die EBC Rostock Junior Talents. Im Anschluss trifft ab 15 Uhr die NBBL auf die Junior Löwen Braunschweig.

Auf Kurs Wiedergutmachung dürfte sich die JBBL am Sonntag befinden. Nach der Niederlage in Lübeck hatte sich Headcoach Maxim Hoffmann noch nicht begeistert von der Einstellung seiner Mannschaft gezeigt. „Die Mannschaft hat in der Woche gut trainiert. Für uns kommt es darauf an, die Leistungen aus dem Training in das Spiel zu übertragen“, blickt der Oldenburger Coach nun allerdings positiv auf das Spiel voraus. 

Zudem müssen die Talente den Einbau von Jovan Savic noch besser bewältigen. Savic überzeugte in den ersten Spielen individuell. Mannschaftliche Abläufe, Rotationen und Hierarchien müssen sich aber erst neu finden.

Die Gäste aus Rostock stehen mit vier Siegen und drei Niederlagen im Mittelfeld der Relegation, müssen als eher kleines Team mit Spielfreude und Tempo überzeugen.  William Kringel (12,6 Punkte, 7,6 Rebounds) und Adriano Broschwitz (12 Punkte, 3,4 Rebounds) sind die Leistungsträger der Rostocker.

Für das Oldenburger NBBL-Team wartet ein wichtiges Spiel im Tabellenkeller der Hauptrunde. Ein Erfolg gegen die Basketball Löwen Braunschweig könnte ein wichtiges Signal für die Rückrunde setzen, nachdem die Mannschaft geplagt von großen Verletzungssorgen nicht einmal annähernd komplett trainieren konnte.

„Natürlich wollen wir gegen Braunschweig gewinnen und haben dazu auch sicher eine Chance. Meine Mannschaft hat in den letzten Wochen immer Kampfgeist und Moral gezeigt. Dafür wollen wir uns belohnen“, hofft Headcoach Artur Gacaev auf den Sieg. 

Auch den Braunschweigern gelang bisher erst ein Erfolg. Der ausgeglichenen Mannschaft fehlen ein oder zwei Leistungsträger, die das Team in wichtigen Momenten tragen können. Topscorer ist Mark Mboya Kotieno, der 9,4 Punkte und 6,3 Rebounds sammelt.