Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Baskets Akademie trifft auf Final Four-Teilnehmer

21.10.2017

 Bild: Uwe Schucht

Zwei große sportliche Herausforderungen warten am Sonntag auf die Baskets Akademie Weser-Ems. Während das NBBL-Team bei ALBA BERLIN antritt (15 Uhr), empfängt die JBBL im Derby die Young Rasta Dragons am Haarenufer (13.30 Uhr).

Mit gesteigertem Selbstvertrauen, aber als klarer Außenseiter, fährt die Oldenburger NBBL nach Berlin. Das junge Team feierte am vergangenen Wochenende gegen die Uni Baskets Paderborn in einem umkämpften Spiel den ersten Sieg der Saison.

Mit ALBA BERLIN wartet nun aber ein anderes Kaliber auf die Oldenburger. Die Berliner stellen eines der erfolgreichsten Programme in Deutschland, können aus einem großen Talente-Pool wählen und stellen daher regelmäßig Teilnehmer für das Final Four.

Auch der Start in die laufende Saison glückte mit zwei klaren Erfolgen über Braunschweig und Göttingen. Mit Hendrik Drescher und Jonas Mattisseck stehen zwei große Talente im Kader, von denen Drescher in dieser Saison bereits in der BBL auf dem Parkett stand.

Auf die JBBL wartet eine nur geringfügig kleinere Herausforderung. Die Young Rasta Dragons standen im vergangenen Jahr im Final Four, erlebten bisher aber einen durchwachsenen Start. Gegen die Uni Baskets Paderborn setzte es eine Niederlage, bevor zwei Erfolge über die Carbon Baskets und Münsterland folgten. Junioren-Nationalspieler Luc Van Slooten kam bisher allerdings noch nicht zum Einsatz. So ist es Torge Buthmann, der das Team mit 22 Punkten im Schnitt anführt.

Die Baskets Akademie wird nach den zwei deutlichen Niederlagen zum Auftakt ein anderes Gesicht zeigen und sich wieder Selbstvertrauen erarbeiten wollen. Dabei hofft die Mannschaft von Headcoach Maxim Hoffmann auf große Unterstützung am Haarenufer.