Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Frontcourt komplett: Marcel Keßen plant Zukunft in Oldenburg

14.06.2018

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die EWE Baskets Oldenburg haben die letzte Planstelle auf den großen Positionen für die neue Saison geschlossen. Marcel Keßen verlängert seinen Vertrag in Oldenburg bis 2020 und soll zukünftig eine größere Rolle einnehmen.

„Marcel hat hier in Oldenburg seit seiner Ankunft hervorragend an seinem Spiel und seinen Schwächen gearbeitet und immer die richtige Einstellung gezeigt. Er hat am Start der vergangenen Saison sein Potenzial in der BBL angedeutet, hätte sicher weitere Chancen erhalten, wurde dann aber vom Verletzungspech ausgebremst. Zudem hat Marcel auch in der ProB starke Leistungen gezeigt. Für uns war schnell klar, dass wir weiterhin mit Marcel arbeiten wollen und er sich die Perspektive BBL verdient hat“, erläutert der sportliche Leiter Srdjan Klaric die Pläne.

Keßen, der als Power Forward und Center zum Einsatz kommen kann, wechselte in der Saison 2016/2017 nach Oldenburg und wurde schnell zum Leistungsträger des ProB-Teams. In die vergangene Spielzeit der ProB startete der 21-jährige auf herausragendem Niveau. In den ersten zehn Partien erzielte Keßen 17,9 Punkte und 9,8 Rebounds im Schnitt, bis er von einer Verletzung gestoppt wurde. Zuvor hatte der ehemalige Junioren-Nationalspieler auch für die EWE Baskets in der BBL und der Basketball Champions League die ersten erfolgreichen Einsätze absolviert. Über Erfahrung in der BBL verfügte Keßen bereits aus seinen Jahren bei Phoenix Hagen, kommt mittlerweile auf 30 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse, in denen Keßen 2,5 Punkte im Schnitt erzielte.

„Wir wollen den jungen deutschen Spielern in der kommenden Saison eine größere Rolle anbieten und damit die Gelegenheit, sich bei uns in der BBL zu entwickeln. Deshalb ist es für uns nur logisch, einem großen Talent wie Marcel diese Chance zu bieten. Er hat seine Qualitäten in der ProB gezeigt und muss diese nun auf höherem Niveau umsetzen. Dazu hoffe ich, dass Marcel im kommenden Jahr verletzungsfrei bleiben wird und diese Chance für sich nutzt“, äußert sich Head Coach Mladen Drijencic zur Vertragsverlängerung.

Mit Rasid Mahalbasic, Philipp Schwethelm, Nathan Boothe, Marko Bacak und Marcel Keßen ist der Oldenburger Frontcourt für die kommende Saison nun komplett. Dies bedeutet auch, dass Isaiah Philmore in den Planungen der EWE Baskets Oldenburg für die kommende Saison keine Rolle spielt, wie der sportliche Leiter Srdjan Klaric bestätigt. „Mit dem Wunsch nach einer größeren Rolle für Marko Bacak und Marcel Keßen war klar, dass Isaiah nicht bei uns bleiben konnte. Wir wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute.“