Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

FIBA Break: Städte-Trips, Schaufelbagger, Kino  - und zwei Mal gegen Serbien

20.02.2018

Die Länderspiel-Pause Mitte Februar bietet den Spielern eine kurze Verschnaufpause, bevor Head Coach Mladen Drijencic nach ein paar freien Tagen am Mittwochmorgen zur Trainings-Sessison bittet.

Mit dabei im Training sind dann die Spieler, die im sogenannten FIBA Break nicht für ihre Nationalmannschaften antreten. Das gilt nicht für unsere Nationalspieler Karsten Tadda und Rasid Mahalbasic.

Tadda befindet sich mit dem DBB-Team dieser Tage in der Vorbereitung auf die WM-Qualifikationsspiele gegen Serbien am kommenden Freitag in Frankfurt sowie gegen Georgien am Sonntag in Tiflis. Das Gleiche gilt für Mahalbasic. Erst tritt der Center mit der östereichischen Nationalmannschaft am Freitag in der WM-Quali in Schwechat gegen Georgien an, um dann am Sonntag mit Österreich ebenfalls in Schwechat gegen Serbien zu spielen. 

Maxime De Zeeuw, der sich in den letzten Wochen mit einer Entzündung im Fuß herumplagen musste, bereitet sich derweil in Oldenburg auf sein Comeback für die EWE Baskets vor und wird in diesem FIBA Break nicht das Trikot der belgischen Nationalmannschaft überstreifen.

Die anderen Stars nutzen den Kurz-Urlaub für Städte-Trips - Philipp Schwethelm verschlug es nach Valencia, Armani Moore machte einen Abstecher nach Amsterdam - oder andere kulturelle Angebote. So schaute sich Rickey Paulding mit seiner Familie den neuen Kino-Film "Black Panther" an.

Frantz Massenat stattete seiner Familie in den USA einen Überraschungsbesuch ab. Und während die Spieler sich über den Erdball verteilt haben, rückten an der Maastrichter Straße hinter dem Club-Gelände die Bagger an: Bau-Beginn für den Streetball Court im Rahmen von "StreetBaskets4Life"!

Stillstand ist bei den EWE Baskets und der Baskets Akademie Weser-Ems also selbst dann nicht, wenn Länderspielpause ist. In den folgenden Social Postings gibt es einen kleinen Eindruck, was in den letzten Tagen angesagt war.